unser VereinAuszeichnungen Veranstaltungen SportfördervereinPresse HistorieFanShop
  • Vorstand aktuell
  • VS-Aktivitäten
  • VS-Vorjahre
  • JHV
  • Ehrenvorsitz
  • Mitglied werden
  • Satzung
  • Ehrungen
Der aktuelle Vorstand     
des TSV 1848 Hungen e.V.


Der Vorstand















<
         
Thomas Rudek
1. Vorsitzender

seit 2013

Ehrenamtsbeauftragter
  Petra Sattler
1. Vorsitzende

seit 2010

Mitgliederverwaltung
         
         
         
Ivette Pabst
Kassenwartin

seit 2010
ivette Pabst  
Christine Kübler
Schriftführerin

seit 1995
         
         
         
Ina Wagner
Beisitzer

seit 2010

Fragen zum LSB
  Sabine Schneider
Beisitzer

seit 2004

Jugendwartin
Fragen zum LSB
         
         
         
Jan Krüger
Beisitzer

seit 2013

Öffentlichkeitsarbeit
  Thorsten Lohrey
Beisitzer
seit 2010

Versicherungsbeauftragter
         
         
         
David Rudek
Beisitzer

seit 2016

Projektarbeit
  Jutta Kellner Jutta Kellner
Beisitzerin

seit 2010

Mitgliederverwaltung
         
VorstandsaktivitätenGeneralversammlung TSV Hungen

Wir, der Vorstand, stehen nicht nur vor - nein, wir tun auch was.
Fast jede(r) ist als Aktive(r) oder als Übungsleiter(in) in einer Abteilung tätig. Da wir fast in jeder Sparte eine(n) von uns an der Basis haben, wissen wir auch (fast) immer über die täglichen Freuden und Problemchen in den einzelnen Sparten Bescheid.

Jede Anregung oder Verbesserungsvorschlag einzelner Mitglieder sind wir aufgeschlossen und versuchen immer eine Lösung zu finden, die für alle tragbar ist. Das gelingt zwar nicht unbedingt immer, aber wie heißt es so schön - sie bemühtem sich redlich.

Die letzten Jahre waren wir damit beschäftigt unsere Finanzen zu ordnen, was uns auch mit dem großen Engagement der einzelnen Abteilungen gelungen ist.

Da sich unsere finanzielle Lage in den letzten Jahren stark verbessert hat, wollen wir vom Vorstand, dass dies vor allem unserer sportlichen Jugend zu Gute kommt.

Des Weiteren organisieren wir Veranstaltungen für den Gesamtverein, an denen die einzelnen Abteilungen sich beteiligen und somit ihr Budget aufbessern können.

Die Ehrungen verdienter Mitglieder, oder die Teilnahme an diversen Festen übernehmen wir natürlich auch sehr gerne.

Vorstandsaktivitäten im Überblick:
  10.03.2014 20:00 Uhr Vorstandssitzung  
  01.02.2014 09:00 bis 15:00 Uhr Workshop des TSV 1848 Hungen, Thema "Fit für die Zukunft" ...mehr Info
  13.01.2014 20:00 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  06.12.2013 19:00 Uhr Vorstandssitzung im Gasthaus "Zum Otto"  
  04.11.2013 20:00 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  03.10.2013   Oktoberfest ...mehr Info
  11.09.2013 20:00 Uhr Generalversammlung  
  18.08.2013   3. Hungener Schäferstadt-Triathlon ...mehr Info
  27.06.2013 19:30 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  04.06.2013 19:30 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  02.05.2013 19:30 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  10.04.2013 20:00 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  27.02.2013 20:00 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  09.11.2012 20:00 Uhr Gesamtvorstandssitzung  
  06.12.2012 20:00 Uhr Vorstandssitzung  
  10.10.2012 19:30Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  03.10.2012   Oktoberfest ...mehr Info
  12.09.2012 20:00 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  23.08.2012 20:00 Uhr Jahreshauptversammlung  
  12.08.2012 07:00 Uhr 2. Hungener Schäferstadt-Triathlon ...mehr Info
  01.08.2012 20:00 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  16.07.2012 20:00 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  13.06.2012 20:00 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  24.04.2012 20:00 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  20.04.2012 20:00 Uhr Jahreshauptversammlung des Sportfördervereins, "Deutsches Haus"  
  17.04.2012 19:00 Uhr Gespräch mit der Stadt über das Brunnenfest  
      bei der Feuerwehr (IK, IP, PS)  
  16.04.2012 20:00 Uhr Kinderwohlgefährdung in der Stadthalle Hungen  
  29.03.2012 20:00 Uhr Vereinsring in der Stadthalle Hungen  
  26.03.2012 20:00 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  20.03.2012 19:00 Uhr Gespräch mit der Stadt über das Brunnenfest  
  16.03.2012 20:00 Uhr Gesamtvorstandssitzung in der Gastwirtschaft "Zum Otto"  
  06.02.2012 19:30 Uhr Vorstandsitzung im Geschäftszimmer  
  03.12.2011 19:30 Uhr Vorstandsitzung in der Gastwirtschaft "Zum Otto"  
  03.11.2011 20:00 Uhr Vorstandsitzung im Geschäftszimmer  
  28.10.2011 19:00 Uhr (Kassenprüfer)  
    20:00 Uhr Mitglieder, Generalversammlung Sportförderverein in der Gastwirtschaft "Zum Otto"  
  03.11.2011   Oktoberfest ...mehr Info
  28.09.2011 19:00 Uhr Vorstandsitzung im Geschäftszimmer  
  25.08.2011 20:00 Uhr Generalversammlung  
  14.08.2011   1. Hungener Schäferstadt-Triathlon ...mehr Info
  28.07.2011 20:00 Uhr Vorstandsitzung im Geschäftszimmer  
  07.07.2011 20:00 Uhr Vorstandsitzung im Geschäftszimmer  
  14.06.2011 20:00 Uhr Vorstandsitzung im Geschäftszimmer  
  08.06.2011 20:00 Uhr Vorstandsitzung im "Geschäftszimmer"  
  13.05.2011 20:00 Uhr Gesamt-Vorstandsitzung in der Gaststätte "Zum Otto"  
  07.04.2011 19:30 Uhr Vorstandsitzung im "Geschäftszimmer"  
  05.04.2011 19:30 Uhr, Sitzung mit der Stadt Hungen bzgl. Brunnenfest  
  23.03.2011 19:30 Uhr Vorstandsitzung im "Geschäftszimmer"  
  07.02.2011 20:00 Uhr Vorstandsitzung im "Geschäftszimmer"  
  25.01.2011 19:30 Uhr Sitzung mit der Stadt Hungen bzgl. Brunnenfest  
  09.12.2010 20:00 Uhr Vorstandsitzung im "Geschäftszimmer"  
  28.10.2010 19:30 Uhr Vorstandsitzung im "Geschäftszimmer"  
  06.10.2010 20:00 Uhr Generalversammlung  
  03.10.2010   Oktoberfest ...mehr Info
  07.09.2010 , 20:00 Vorstandsitzung im "Geschäftszimmer"  
  20.08.2010 13:30 Uhr LSB-Beratungsgespräch in Frankfurt/Main  
  18.08.2010 20:00 Uhr Generalversammlung  
  15.07.2010 20:00 Uhr Vorstandsitzung im "Geschäftszimmer"  
  10.06.2010 20:00 Uhr Vorstandsitzung im "Geschäftszimmer"  
  06.05.2010 20:00 Uhr Vorstandsitzung im "Geschäftszimmer"  
  18.03.2010 20:00 Uhr Gesamt-Vorstandsitzung im "Deutschen Haus"  
  18.03.2010 18:30 Uhr Vorstandsitzung im "Deutschen Haus"  
  07.01.2010 20:00 Uhr Vorstandsitzung im Geschäftszimmer  
  11.12.2009 20:00 Uhr Vorstandsitzung in der Gaststätte "Zum Otto"  
  12.11.2009 20:00 Uhr Vorstandsitzung im Geschäftszimmer  
  03.10.2009 ab 11:00 Oktoberfest am Backhaus ...mehr Info
  10.09.2009 20:00 Uhr Vorstandsitzung im Geschäftszimmer  
  11.08.2009 20:00 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  25.06.2008 20:00 Uhr Generalversammlung in der Stadthalle  
  04.06.2009 20:00 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  15.05.2009   Vorstandssitzung in der Gaststätte "Zum Otto"  
  18.04.2009 19:00 Uhr Gesamtvorstandssitzung im "Deutschen Haus"  
  06.02.2009   Vorstandssitzung beim Kassenwart  
      ab 20:00 Uhr Helferfeier "Oktoberfest"  
  13.12.2008 20:00 Uhr in der Gaststätte "Zum Otto"  
  07.11.2008 19:30 Uhr In der Rechnerklause  
  16.10.2008   Brauereibesichtigung  
  03.10.2008   Oktoberfest ...mehr Info
  04.09.2008 20:00 Uhr Vorstandssitzung  
  07.08.2008 20:00 Uhr Generalversammlung in der Stadthalle  
  11.07.2008 19:30 Uhr Vorstandssitzung (Vorstand)  
  01.06.2008 10:30 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer (Vorstand)  
  06.06.2008 20:00 Uhr Gesamtvorstandssitzung im Geschäftszimmer (Vorstand)  
  20.04.2008 10:30 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer (Vorstand)  
  27.03.2008 19:30 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  05.01.2008 09:00 Uhr Arbeitseinsatz des Vorstandes im Geschäftszimmer  
  07.02.2008 20:00 Uhr Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  14.12.2007 19:00 Uhr Vorstandssitzung in der Gaststätte "Zum Otto"  
  15.11.2007 20:00 Uhr Vorstandssitzung m Geschäftszimmer  
  03.10.2007   Oktoberfest am Backhaus ...mehr Info
  23.08.2007 20:00 Uhr Vorstandssitzung Im Geschäftszimmer  
  18.07.2007 20:00 Uhr Vorstandssitzung Im Geschäftszimmer  
  21.06.2007   Generalversammlung in der Gaststätte "Reichskrone  
  16.06.2007   Aufräumarbeiten im Geschäftszimmer  
  10.05.2007   Gesamtvorstandsitzung in der Gaststätte "Deutsches Haus"  
  19.04.2007   Vorstandssitzung im Geschäftszimmer des TSV  
  29.03.2007   Vorstandssitzung im Geschäftszimmer des TSV  
  22.01.2007   Vorstandssitzung in der Gaststätte "Zum Otto"  
  01.12.2006   Generalversammlung in der Stadthalle  
  03.11.2006   Helferfeier  
  26.10.2006   Vorstandssitzung beim ersten Vorsitzenden  
  03.10.2006   Oktoberfest am Hungener Backhaus ...mehr Info
  27.09.2006   Vorstandssitzung im Geschäftszimmer des TSV  
  17.09.2006   Vorstandssitzung am Hungener Backhaus  
  14.09.2006   Vorstandssitzung im Geschäftszimmer des TSV  
  27.08.2006   Teilnahme vieler Abteilungen am Umzug des Schäferfestes  
  11.08.2006   Vorstandssitzung im Geschäftszimmer des TSV  
  22.06.2006   Vorstandssitzung im Geschäftszimmer des TSV  
  24.05.2006   Gesamtvorstandssitzung im Geschäftszimmer des TSV  
  27.04.2006   Gesamtvorstandssitzung im Geschäftszimmer des TSV  
  30.03.2006   Gesamtvorstandssitzung im Geschäftszimmer des TSV  
  05.03.2006   Vorstandssitzung im Geschäftszimmer des TSV  
  27.01.2006   Gesamtvorstandssitzung  
  04.11.2005   Vorstandssitzung in der Ehrenpräsi-Klause  
  13.10.2005   Generalversammlung in der Stadthalle  
  23.09.2005   Vorstandssitzung  
  26.08.2005   Vorstandssitzung  
  22.04.2005 19:00 Uhr Vorstandssitzung in der Färberklause  
    20:00 Uhr Sitzung Sportförderverein  
  01.04.2005 20:00 Uhr Gesamt-Vorstandssitzung in der Gaststätte "Zum Otto"  
  17.03.2005   Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  25.02.2005   Vorstandssitzung im Geschäftszimmer  
  5.12.2004   Darbietungen der Kinderturngruppe vor dem Adventskalender in Hungen (Alte Grundschule)  
  10.12.2004   Vorstandssitzung in der Gaststätte “Zum Otto”.. Dazu luden wir besonders herzlich unseren Ältestenrat ein.  
  12.11.2004 19:00 Uhr Vorstandssitzung in der Gaststätte "Casa Tomeo"  
  02.09.2004   Generalversammlung in der Gaststätte "Zur Reichskrone"  
  11.08.2004   Gesamt-Vorstandsitzung aller Abteilungs- u. Spartenleiter  
  23.04.2004   Erweiterte Vorstandsitzung  


Vorstand 2012


Ehrenvorsitzende(r): Günther Krause (Ernennung 1990)
Inge Jackl (Ernennung 2012)
Hubert Vitt (Ernennung 1967)
Albert Meyer (Ernennungsjahr leider unbekannt)
Adolf Steller ( Ernennungsjahr leider unbekannt)
Vorsitzende: Ingo Kellner  2001 seit 2013 (Beisitzer 1997 bis 2001)
  Petra Sattler seit 2010
(Mitgliederverwaltung, Beisitzer 2003 bis 2010)
Beisitzer  
Kassenwart Ivette Pabst seit 2010
Schriftführerin Christine Kübler seit 1995
Jugendwartin
Fragen zum LSB
Sabine Schneider seit 2004
Öffentlichkeitsarbeit
Fragen zum LSB
Ina Wagner seit 2010
Internet und Öffentlichkeitsarbeit Thorsten Lohrey seit 2010
Mitgliederverwaltung Jutta Leschhorn seit 2010
Kassenprüfer Dieter Eisel
Norman Humme
Jan Krüger
Nina Kellner
Joachim Kuczera

Markus Kellner, der seit 1998 als Kassenwart fungierte schied nach eigenem Wunsch am 23.08.2012 aus und stand nicht mehr bereit zur Wiederwahl. Der Vorstand möchte Markus Kellner für die jahrelange hervorragende Arbeit danken. Es war mit ein großer Verdienst von ihm, dass der Verein entschuldet wurde.

Inge Jackl stellte sich in der Generalversammlung am 18.08.2010 nicht mehr zur Wahl der Vorsitzenden zur Verfügung. Seit Dezember 1990 ist sie im Vorstand tätig. Erst als 2. Vorsitzende und dann ab 1995 als 1. Vorsitzende. Aus gesundheitlichen Gründen kann sie dieses Amt leider nicht mehr ausüben. Als Übungsleiterinnen der Abteilungen Seniorenturnen und Wassergymnastik steht sie weiter dem Verein zur Verfügung. Auch das Überbringen von persönlichen TSV-Geburtstagsgrüßen wird sie weiter übernehmen. Sichtlich bewegt, schilderte Sie den Anwesenden die Gründe für Ihr Ausscheiden. Uns bleibt nur zu sagen DANKE INGE- es war ein Vergnügen und eine Ehre mit Dir im Vorstand des TSV 1848 Hungen zusammen arbeiten zu dürfen.



Vorstand 2009

1
















v.links: Christine Kübler, Ingo Kellner, Markus Kellner, Sabine Schneider, Petra Sattler,
es fehlt: Inge Jackl


1
Vorstand 2008

                      


v.links:
Petra Sattler, Christine Kübler, Ingo Kellner, Inge Jackl, Sabine Schneider, Markus Kellner











Vorstand 2007

Ehrenvorsitzender: Günther Krause
Vorsitzende: Inge Jackl bis 2010
Ingo Kellner
Beisitzer:
Kassenwart: Markus Kellner
Schriftführerin: Christine Kübler
Öffentlichkeitsarbeit: Petra Sattler
Jugendwartin: Sabine Schneider
Kassenprüfer Dieter Eisel
Norman Humme
Jan Krüger
Nina Kellner
Lars Witzel

Die neu gewählten Kassenprüfer des TSV 1848 Hungen:
Vorstand 2007
v.links: Dieter Eisel, Ivonne Rohrbach, Thomas Rudek, Rita Bürger, Kassenwart Markus Kellner

Vorstand 2004


v.links: Markus Kellner, Christine Kübler,
Petra Satter,
Inge Jackl,
Ingo Kellner,
Sabine Schneider, Wolfgang Reisinger

Jahreshauptversammlung 2016 beim TSV

Am 05.10.2016 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des TSV 1848 Hungen statt. Zahlreiche sportliche Erfolge gab es in der abgelaufenen Saison in den Sparten Jugendfußball, Handball und Frauenfußball zu feiern.


Um 20:10 Uhr begrüßten die beiden ersten Vorsitzenden Petra Sattler und Thomas Rudek die knapp 47 Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung.


Nachdem die Tagesordnung genehmigt wurde, folgten die Totenehrung und der Bericht des Vorstandes.

Thomas Rudek berichtete von den tollen Aktivitäten und Erfolgen in den einzelnen Abteilungen, den Veranstaltungen Oktoberfest, Brunnenfest und den Ferienspielen der Stadt Hungen. Viele weitere Veranstaltungen und Ausflüge der einzelnen Abteilungen gab es außerdem noch. Besondere Erwähnung fand, dass die Frauen- und Mädchenfußballerinnen wieder unter der TSV-Flagge starten. Der Dank ging wieder an alle Abteilungs- und Übungsleiter, die dies alles erst ermöglichen. Die finanzielle Lage des Gesamtvereins ist gut und der Vorstand konnte wieder die Weihnachtsfeiern der Jugendmannschaften in 2015 finanzielle unterstützen. Mehr dazu im
TSV-Jahresheft.

Danach berichtete Vorstandskollege Jan Krüger über die Öffentlichkeitsarbeit. Man ist wöchentlich in den Printmedien vertreten. Im sozialen Netzwerk ‚facebook‘ beinahe täglich. Die vielen Veranstaltungen tragen zusätzlich zum Bekanntheitsgrad bei. Die neu gestaltet Homepage wurde gelobt und ein Dankeschön an die Mitarbeit der Abteilungen gerichtet. Besondere Erwähnung fanden hier der Spartenstich der Drei-Felder-Halle, der Umzug der vielen TSV-Sportler beim Schäferfest und die neugegründete Volleyball-Abteilung.

Der Bericht über die Mitgliederzahlen von Petra Sattler fiel ebenfalls positiv aus, da der Verein es vielleicht schafft in 2016 die Marke 1200 zu knacken. Auch das „Loch“ von 18 bis 30 Jahren konnte aufgefüllt werden.

Dann kamen die Berichte der Spartenleiter. Wolfgang Becker berichtet4 in gewohnt erheiternder Weise über die Abteilung Breitensport. Ingrid Meybohm von den zahlreichen Aktivitäten der Damengymnastikgruppe. Anette Fritz über den 4. Kreispokalsieg der Frauenfußballer in Folge und die „Heimkehr“ nach Hungen.

Für die Fußballer berichtete Jörg Jackl. Die Teilnahme vieler Aktiven am Sponsorenlauf für die Hallentribüne, sowie die Ehrung von Thomas König und Andreas Hammer beim Neujahrsempfang des Fußballkreises Gießen wurden besonders herausgestellt.

Darauf reihte sich der Bericht der Abteilung Futsal an. Joachim Kuzcera konnte von einer wachsenden Trainingsbeteiligung berichten und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit im TSV.

Cataldo Parise berichtete von der Abteilung Handball, bei der es viele Erfolge zu vermelden gibt. Das wiederholte Erreichen der Hessenmeisterschaft der A-Juniorinnen stellt sicherlich ein besonderes Highlight da.

Hansi Hamburger, Abteilungsleiter Lauftreff, würde sich über neue Läuferinnen und Läufer freuen, ansonsten würde es laufen.

Ina Wagner sprach für die Sparten Leichtathletik, Sportabzeichen, Training Plus, Rücken-Fit, Skigymnastik und dem neuem Kurs Power Workout. Die Leichtathletik-Kids nahmen an Wettkämpfen teil, ein weiterer Trainer wird gesucht. Die Gruppe nennt sich „Speedies“ und wurde mit tollen T-Shirts ausgestattet.

Helga Stärk berichtete über Ihre familiäre Nordic-Walking Gruppe, die jedem Wetter trotzt.

Inge Jackl war leider verhindert, die Aktivitäten der Abteilungen Soo Vital und Wassergymnastik können aber im Heftchen nachgelesen werden.

Sabine Schneider berichtete über die Abteilung Turnen und ist ebenfalls auf der Suche nach Übungsleitern.

Über die Abnahme des Sportabzeichens berichtete Ina Wagner und Sabine Schneider.

Über die neue Abteilung Volleyball berichtete der Abteilungsleiter Kai Wagner.

Nach den Berichten stand die Bestätigung der Spartenleiter an. En bloc wurden alle Spartenleiter einstimmig bestätigt.
o Abteilung Breitensport: Richard Wagner
o Abteilung Damengymnastik: Ingrid Meybohm
o Abteilung Frauen- und Mädchenfussball: Annette Fritz
o Abteilung Fussball: Jörg Jackl
o Abteilung Juniorenfussball: Thorben Böck
o Abteilung Futsal: Joachim Kuczera
o Abteilung Handball/MSG: Cataldo Parise
o Abteilung Lauftreff: Hansi Hamburger
o Abteilung Leichtathletik: Ina Wagner
o Abteilung Nordic Walking: Helga Stärk
o Abteilung Skigymnastik, Rücken-Fit, Training Plus und Sportabzeichen: Ina Wagner
o Abteilung Wassergymnastik/Seniorenturnen: Inge Jackl
o Abteilung Kinderturnen: Sabine Schneider
o Abteilung Volleyball: Kai Wagner

Punkt acht war der Bericht der Kassenwartin. Ivette Pabst verlas Ihren Bericht und sprach über einen guten Abschluss des Geschäftsjahres 2015. Dem Bericht der Kassenprüfer, vorgetragen von Mathias Kuhn, folgte einstimmig die Entlastung des Vorstandes.

Dann standen die Wahlen an. Es standen unter anderem die Wahlen der beiden Vorsitzenden Thomas Rudek und Petra Sattler an. Deshalb wurde Wolfgang Becker einstimmig von den Anwesenden als Wahlleiter gewählt. Nach einleitenden Worten vom ehemaligen Vorsitzenden Wolfgang Becker wurden dann beide einstimmig und in getrennten Wahlgängen von den Anwesenden als erste Vorsitzende wiedergewählt. Die vier Beisitzer Sabine Schneider, Ina Wagner, Thorsten Lohrey und Jutta Kellner wurden zur Wiederwahl vorgeschlagen und jeweils einstimmig wiedergewählt. In die Riege der Beisitzer reiht sich neu David Rudek ein.

Anträge lagen keine vor.

In der abschließenden Diskussion bat Cataldo Parise darum über eine Erhöhung der Beiträge nachzudenken. Roland Macht berichtete über eine neue Kooperation mit der Gesamtschule Hungen bzgl. Handballs. Um 21:39 konnte Petra Sattler dann die Sitzung schließen.



Zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung am
Mittwoch, 05.10.2016 um 20.00 Uhr
in der Gaststätte ‚Unter den Linden’ Stadthalle Hungen Gastraum II
laden wir unsere Mitglieder sehr herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Vorstand
2. Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
3. Genehmigung der Tagesordnung
4. Bericht des Vorstandes
5. Bericht der Spartenleiter
6. Bestätigung der Spartenleiter
7. Bericht der Kassenwartin
8. Bericht der Kassenprüfer
9. Entlastung des Vorstandes
10. Wahlen: Vorsitzende/-r, Beisitzer/-in, Kassenprüfer/-innen
11. Anträge
12. Anfragen und Mitteilungen

Anträge zu Punkt 11 der Tagesordnung bitten wir bis zum 28.09.2016 eintreffend bei dem Vorsitzenden Herrn Thomas Rudek, Am Grenzwall 10, 35410 Hungen, schriftlich einzureichen.

TSV 1848 Hungen e.V.
-Der Vorstand-







Sobald Sie auf einen der blauen Balken geklickt haben öffnet sich der entsprechende
Bericht der Generalversammlung. Viel Spaß beim Stöbern!

2015 - 14.Oktober

TSV 1848 Hungen – Jahreshauptversammlung

Am 14.10.2015 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des  TSV 1848 Hungen statt. Zahlreiche sportliche Erfolge gab es in der abgelaufenen Saison in den Sparten Fußball, Handball und Frauenfußball zu feiern. Mit Spannung wird auf die Planung bezüglich des Hallenneubaus gewartet.

Um 20 Uhr begrüßten die beiden ersten Vorsitzenden Petra Sattler und Thomas Rudek die knapp 35 Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung.



Nachdem die Tagesordnung genehmigt wurde, folgten die Totenehrung und der Bericht des Vorstandes. Thomas Rudek berichtete von den tollen Veranstaltungen Oktoberfest, Brunnenfest, Ehrenamtstag und den Ferienspielen der Stadt Hungen. Viele weitere Veranstaltungen und Ausflüge der einzelnen Abteilungen gab es außerdem noch. Rudek stellte den ehrenamtlichen Einsatz im TSV in den Vordergrund. Neben den 1150 Mitgliedern besitze der Verein etwa 80 Offizielle und Trainer, fast jedes 14ten Mitglied hat somit eine Funktion im TSV. Pro Woche kann man, ohne Sonderveranstaltungen, Spieltagen und Feste, altersklassenübergreifen 98 Stunden Sport in der Woche machen. Daher richtete er ein großes Lob an alle ehrenamtlichen Helfer.
Thomas Rudek berichtete von zahlreichen Vorstandssitzungen, Teilnahme von Sitzungen auf kommunaler und Kreis Ebene, vor allem bezüglich der Errichtung einer 3-Felder-Halle an der Gesamtschule Hungen. Hier ist der Verein sehr an einem Bau einer Tribüne interessiert und wartet aktuell auf ein Fortschreiten der Planung. Der Austausch mit den Partnervereinen TV Lich, SV Nonnenroth und TSV Villingen wurde ebenfalls gelobt.
Im sportlichen Bereich wurde von vielen Erfolgen berichtet. Die Fußballer haben mit ihrer FSG den Aufstieg in die A-Klasse geschafft. Der Weg mit dem SV Nonnenroth und dem TSV Villingen zu gehen war der richtige. Eine Kooperation mit der Gesamtschule wurde beschlossen und eine junge dynamische Jugendleitung installiert.
In der Handballabteilung gab es viele sportliche Erfolge, gekrönt von der Hessen­meisterschaft und der Teilnahme an der Bundesligaqualifikation der weiblichen A-Jugend. Die Frauen durften mit dem Landesligaaufstieg ebenfalls einen Erfolg feiern. Außerdem konnte er vermelden das Roland Macht zwei Tage zuvor als Heimlicher Held von der Volksbank Mittelhessen geehrt wurde.
In den anderen Sparten läuft es auch gut, besonders der Zuwachs in Mutter und Kind-Turnen und in der Leichtathletikabteilung ist toll.
Die Damengymnastik ist ein Jahr nach dem Ausscheiden von Christel Jung gut aufgestellt.
Die vielen Ausflüge der Damen, der Futsaler, der ‚Sooo Vital-Abteilung‘ oder der Breitensportler seien ein Beleg für das intakte Vereinsleben. Danach bedankte Thomas Rudek sich bei den Sponsoren & Förderern, der Stadt Hungen und den Vorstandskollegen für die tolle Zusammenarbeit.
Danach berichtete Vorstandskollege Jan Krüger über die Öffentlichkeitsarbeit. Man ist wöchentlich in den Printmedien vertreten. Im sozialen Netzwerk ‚facebook‘ beinahe täglich. Die vielen Veranstaltungen tragen zusätzlich zum Bekanntheitsgrad bei. Die neu gestaltet Homepage wurde gelobt und ein Dankeschön an die Mitarbeit der Abteilungen gerichtet.
Es folgten zwei Satzungsänderungen bezüglich der Erhebung von Sonderbeiträgen und der Ladung zur Mitgliederversammlung. Beide Änderungen wurden einstimmig beschlossen.
Dann kamen die Berichte der Spartenleiter. Ingrid Meybohm berichtete von den zahlreichen Aktivitäten der Damengymnastikgruppe. Anette Fritz über den Kreispokalsieg der Frauenfußballer.
Für die erfolgreiche Fußballer berichtet Jörg Jackl. Nach dem Aufstieg 2015 konnte er auch von einem aktuell sehr guten Tabellenplatz in der A-Klasse berichten. Den Bereich Jugendfußball vertrat Torben Böck. Nach langer toller Arbeit durch Thomas König und Andreas Hammer versucht hier nur ein Dreiergremium die Geschicke zu lenken. Torben Böck, Felix Brandt und Jens Schmid versuchen hier neuen Schwung in die Jugendabteilung zu bringen. Der Zusammenschluss mit Nonnenroth und Villingen zur JSG Hungen war der richtige Schritt.
Darauf reihte sich der Bericht der Abteilung Futsal an. Joachim Kuzcera konnte von einer wachsenden Trainingsbeteiligung berichten und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit im TSV.
Roland Macht von der Handballabteilung übernahm dann das Wort. Im Handball läuft es gut. Gerade im weiblichen Jugendbereich ist man Dank der tollen Arbeit der Jugendtrainer überregional bekannt. Aber auch die aktuell erfolgreichen Männerhandballer und die Landesligatruppe der Frauen seine ein Beleg dass der Handball in Hungen und Lich auf einem guten Weg ist. Er dankte den Partnerverein TV Lich und hob nochmal das tolle miteinander von Fußballern und Handballern hervor. Die Unterstützung bei Spielen und das gemeinsame Feiern sind super für beide Abteilungen.
Ina Wagner sprach für die Sparten Leichathletik, Sportabzeichen, Training Plus, Rücken-Fit und Skigymnastik. Während Leichtathletik einen guten Zuwachs von Kindern und Jugendlichen hat, ist die Skygymnastik nicht mehr so gut besucht. Die Leichtathletik-Kids nehmen bald an ihrem ersten Wettkampf teil, ein weiterer Trainer wird gesucht. Zudem möchte Ina Wagner eventuell eine Volleyballabteilung in Angriff nehmen. Einige Erwachsene treffen sich bereits seit einem Jahr freitags zum gemeinsamen Spielen.
Nach den Berichten stand die Bestätigung der Spartenleiter an. En bloc wurden alle Spartenleiter einstimmig bestätigt.
Punkt acht war der Bericht des Kassenwartes. Da Ivette Pabst krankheitsbeding fehlte, übernahm der Vorsitzende Thomas Rudek den Bericht und sprach über einen guten Abschluss des Geschäftsjahres 2014. Dem Bericht der Kassenprüfer folgte einstimmig die Entlastung des Vorstandes.
Dann standen die Wahlen an. Der Ausscheidende Beisitzer Ingo Kellner gab bekannt dass er nicht wieder zur Wahl steht. Petra Sattler und Thomas Rudek bedankten sich bei Ingo Kellner für eine überragende Vorstandsarbeit seit 1997, darunter 12 Jahre als erster Vorsitzender. Die beiden Beisitzer Christine Kübler und Jan Krüger wurden zur Wiederwahl vorgeschlagen und jeweils einstimmig wiedergewählt.

Anträge lagen keine vor. Eine Anfrage bezüglich des Problems der Hallenschließung in den Ferien wurde anschließend noch besprochen. Um 21:20 konnte Petra Sattler dann die harmonische und familiäre Sitzung schließen.

Zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, 14.10.2015 um 20.00 Uhr in der Gaststätte ‚Unter den Linden’ Stadthalle Hungen Gastraum II laden wir unsere Mitglieder sehr herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Vorstand
2. Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
3. Genehmigung der Tagesordnung
4. Bericht des Vorstandes
5. Satzungsänderungen
   § 10
  3) Sonderbeiträge können als Umlage nur auf Beschluss einer Mitgliederversammlung erhoben werden, und   zwar nur für Zwecke, die der Erfüllung der gemeinnützigen Vereinsaufgaben dienen. Umlagen können erhoben   werden bei einem besonderen Finanzbedarf des Vereins, der nicht mit den allgemeinen Etatmitteln des Vereins   gedeckt werden kann, insbesondere für die Finanzierung von Baumaßnahmen und Projekten.
   Die Höchstgrenze der Umlage darf nicht die Höhe des Jahresbeitrags übersteigen.
  § 14
  2) Die ordentliche Mitgliederversammlung findet alljährlich statt und soll bis zum 30.Juni, unter dem Hinweis auf   die Tagesordnung mit einer zweiwöchigen Frist, einzuberufen werden. Die Einladung erfolgt durch öffentliche   Bekanntmachung in den örtlichen Bekanntmachungsblättern (zur Zeit Hungener Anzeiger/Hungener/Licher   Wochenblatt) Außerdem erfolgt ein Aushang im Vereinskasten am Geschäftszimmer des Vereins.
   In der Tagesordnung müssen folgende Punkte enthalten sein: a) Jahresbericht des Vorstandes und der   Abteilungsleiter der Sportarten, b) Bericht der Kassenprüfer, c) Entlastung des Vorstandes d) Neuwahlen   (Vorstand, Kassenprüfer) e) Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes und Anträge der Mitglieder, die bei   dem 1. Vorsitzenden schriftlich eingereicht werden müssen, f) Bestätigung der Abteilungsleiter.
6. Bericht der  Spartenleiter
7. Bestätigung der Spartenleiter
8. Bericht der Kassenwartin
9. Bericht der Kassenprüfer
10. Entlastung des Vorstandes
11. Wahlen: Beisitzer/-in
12. Anträge
13. Anfragen und Mitteilungen

Anträge zu Punkt 12 der Tagesordnung bitten wir bis zum 07.10.2015 eintreffend bei dem Vorsitzenden Herrn Thomas Rudek, Am Grenzwall 10, 35410 Hungen, schriftlich einzureichen.


2014 - 25. September
Jahreshauptversammlung am 25.09.2014
(hier PDF...Heftchen mit den Berichten der JHV)       (hier PDF…: Pressebericht zur JHV)


Bild: Vorstand TSV 1848 (zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Am 25.09.2014 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des TSV 1848 Hungen e.V. in der Gaststätte ‚Unter den Linden‘ in der Stadthalle Hungen statt.

Nach der Begrüßung (TOP 1) der wenigen anwesenden Mitglieder durch Petra Sattler wurde die Tagesordnung genehmigt und der verstorbenen Mitglieder gedacht.

Die Feststellung der Einberufung (TOP 2) und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung (TOP 3) erfolgte durch Petra Sattler. Gegen die Tagesordnung gab es keine Einwände.

Die Ehrungen finden auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des Oktoberfestes am 03.10.2013 am Backhaus statt.

Es folgte der Bericht des Vorstandes (TOP 4) der die zahlreichen Veranstaltungen wie Brunnenfest, Oktoberfest, Ferienspiele, Jugendcamp, Triathlon oder den Workshop ‚Fit für die Zukunft‘ nochmal Revue passieren ließ. Der Stadt Hungen, die durch Bürgermeister Rainer Wengorsch vertreten war, dankte man für die gute Zusammenarbeit. Im Sportlichen Bereich wird es bei den Mannschafts¬sportarten immer schwieriger alleine Mannschaften in allen Altersklassen zu stellen. Petra Sattler berichtete dass die Fußballabteilung ab dieser Saison ebenso in einer Spielgemeinschaft spielt, wie die Handballabteilung des TSV. Dort wurden schon gute Erfahrungen mit der HSG gemacht und diese wünscht man nun auch der Fußballabteilung. Bei allen Abteilungen bedankte sich der Vorstand für die ehrenamtliche Arbeit die dort geleistet wird. Weiterhin wurde berichtet dass der Verein mittlerweile auf finanziell soliden Beinen steht und die Öffentlichkeitsarbeit forcieren will. So wurde z.B. der Erwerb einer neuen TSV – Fahne, ein neu gestalteter Flyer, die neue Homepage und die ständig aktuelle facebook Seite erwähnt. Am 31.08.2014 hatte der Verein 1169 Mitglieder. Die größten Abteilungen sind Fußball, Handball und Kinderturnen, welches sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

Nun folgte der langwierigste Punkt der JHV, die Aktualisierung und Ergänzung der Satzung (TOP 5). Jede Satzungsänderung wurde von Thomas Rudeck verlesen und einzeln darüber abgestimmt. Alle Änderungen wurden, wie vom Vorstand vorgeschlagen, jeweils einstimmig beschlossen.

Nach diesem Marathon folgten die Berichte der Abteilungsleiter, (TOP 6) sowie deren Bestätigung durch die anwesenden Mitglieder.
Abteilung Breitensport:
Abteilung Damengymnastik:
Abteilung Frauen- und Mädchenfussball: Annette Fritz
Abteilung Fussball: Jörg Jackl
Abteilung Juniorenfussball: Thomas König
Abteilung Futal: - -
Abteilung Handball/MSG: Cataldo Parise
Abteilung Lauftreff: Hansi Hamburger
Abteilung Leichtathletik: Ina Wagner
Abteilung Nordic Walking: Helga Stärk
Abteilung Skigymnastik, Rücken-Fit, Training Plus und Sporttabzeichen: Ina Wagner
Abteilung Wassergymnastik/Seniorenturnen: Inge Jackl
Abteilung Kinderturnen: Sabine Schneider

Alle Spartenleiter wurde einstimmig bestätigt (TOP 7).
Einstimmig bestätigt wurden bei einer Blockabstimmung:
Für die Abt. Fussball: Jörg Jackl
Für die Abt. Jugendfussball: Andreas Hammer und Thomas König
Für die Abt. Frauen- und Mädchenfussball: Annette Fritz
Für die Abt. Handball: Cataldo Parise
Für die Abt. Senioren- und Wassergymnastik: Inge Jackl
Für die Abt. Damengymnastik: Ingrid Meybohm
Für die Abt. Nordic Walking: Helga Stärk
Für die Abt. Kinderturnen: Sabine Schneider
Für die Abt. Skigymnastik, Rücken-Fit und Training Plus: Ina Wagner
Für die Abt. Lauftreff: Hans Hamburger
Für die Abt. Breitensport: Richard Walther
Für die Ab. Leichtathletik: Sabine Schneider

Kassenwartin Ivette Pabst zog anschließend die Bilanz für das Geschäftsjahr 2013 (TOP 8). Da es hier keine Nachfragen oder Beanstandungen gab, stellten nach kurzem Bericht die Kassenprüfer (TOP 9), Mathias Kuhn, Gerald Apel und Joachim Kuczera den Antrag den Vorstand (TOP 10) zu entlasten. Dies wurde ebenso einstimmig beschlossen.

Danach fanden die Wahlen (TOP 11) statt. Ivette Pabst als Kassiererin, sowie Sabine Schneider, Jutta Kellner, Thorsten Lohrey und Ina Wagner als Beisitzer standen zur Wahl und wurden jeweils einstimmig wiedergewählt.

Es lagen keine Anträge (TOP 12) vor.

Anfragen (TOP 13) gab es bezüglich der neuen Dreifelderhalle. Hier steht der Vorstand in engen Kontakt zum Bürgermeister Wengorsch, der den Verein über die nächsten Schritte informiert.

Es folgte eine Abstimmung um Christel Jung als Ehrenmitglied zu ernennen. Dieser Vorschlag des Vorstandes wurde einstimmig beschlossen.

Zum Schluss hatte der Vorstand für alle Anwesenden einen neuen TSV-Vereinspin als kleines Geschenk parat.

Um 22.28 Uhr dankte Petra Sattler allen Mitgliedern für ihr Erscheinen und die Geduld bei der zähen Satzungsänderung und schloss die Jahreshauptversammlung 2014.

Jahreshauptversammlung am 25.09.2014

Zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung
am Donnerstag, 25.09.2014 um 20.00 Uhr
in der Gaststätte ‚Unter den Linden’ Stadthalle Hungen Gastraum II
laden wir unsere Mitglieder sehr herzlich ein.

Tagesordnung:

  1.  Begrüßung durch den Vorstand
  2.  Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3.  Genehmigung der Tagesordnung
  4.  Bericht des Vorstandes
  5.  Verschiedene Satzungsänderungen
       (angezeigte Änderungen hier als pdf)
       (ohne angezeigte Änderungen hier als pdf)
  6.  Bericht der Spartenleiter
  7.  Bestätigung der Spartenleiter
  8.  Bericht der Kassenwartin
  9.  Bericht der Kassenprüfer
10.  Entlastung des Vorstandes
11.  Wahlen: Beisitzer/-in, Kassenprüfer/-in
12.  Anträge Anfragen und Mitteilungen

Anträge zu Punkt 12 der Tagesordnung bitten wir bis zum 18.09.2014 eintreffend
bei einem der Vorsitzenden schriftlich einzureichen.


2013 - 11. September

Jahreshauptversammlung am 11.09.2013      (hier PDF...Heftchen mit den Berichten der GV)            

Am 11.09.2013 fand die Jahreshauptversammlung des TSV 1848 Hungen im Gastraum II der Stadthalle Hungen statt. Leider fanden nur 35 Mitglieder, inkl. der Vorstandsmitglieder, den Weg zur Jahreshauptversammlung. Der Vorstand des TSV hätte sich ein größeres Interesse gewünscht, da unter anderem alle Spartenleiter über die Aktivitäten in Ihren Abteilungen berichteten, die finanzielle Situation offengelegt wurde und wichtige Neuwahlen anstanden. 

Zuerst wurden alle Anwesenden durch die 1. Vorsitzende Petra Sattler begrüßt. Sehr erfreut war der Vorstand, dass neben Herrn Bürgermeister Wengorsch auch die Ehrenvorsitzenden Inge Jackl und Günther Krause anwesend waren. Herr Wengorsch überbrachte auch die Grüße der Stadt Hungen, sowie des Magistrats. Der Vorstand des TSV betonte noch einmal die sehr gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Hungen, dem Ordnungsamt, dem Bauhof und der Bediensteten des Schwimmbads während des Triathlons.

Anschließend wurde zuerst den verstorbenen Mitgliedern des TSV durch eine Schweigeminute gedacht. 

Die Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung erfolgte durch Petra Sattler. Gegen die Tagesordnung gab es keine Einwände.

Der Bericht des Vorstandes wurde durch den 1. Vorsitzenden Ingo Kellner vorgetragen. Der Bericht ist im TSV-Heftchen abgedruckt.

Die Ehrungen finden auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des Oktoberfestes am 03.10.2013 am Backhaus statt. 

Anschließend trugen die Abteilungsleiter Ihre Berichte vor. 

Abteilung Breitensport: --
Abteilung Damengymnastik: -- 
Abteilung Frauen- und Mädchenfussball: Petra Sattler
Abteilung Fussball: Jan Krüger
Abteilung Juniorenfussball: Andreas Hammer und Jan Krüger
Abteilung Handball: Cataldo Parise
Abteilung Lauftreff: --
Abteilung Leichtathletik: Ina Wagner
Abteilung Nordic Walking: --
Abteilung Skigymnastik, Rücken-Fit und Training Plus: Ina Wagner
Abteilung Wassergymnastik/Seniorenturnen: Inge Jackl
Abteilung Kinderturnen: Sabine Schneider

       Alle Spartenleiter wurde einstimmig bestätigt (7. TOP).

Einstimmig bestätigt wurden bei einer Blockabstimmung:
Für die Abt. Fussball: Jörg Jackl
Für die Abt. Jugendfussball: Andreas Hammer und Thomas König
Für die Abt. Frauen- und Mädchenfussball: Annette Fritz
Für die Abt. Handball: Cataldo Parise
Für die Abt. Senioren- und Wassergymnastik: Inge Jackl
Für die Abt. Damengymnastik: Christel Jung
Für die Abt. Nordic Walking: Helga Stärk
Für die Abt. Kinderturnen: Sabine Schneider
Für die Abt. Skigymnastik, Rücken-Fit und Training Plus: Ina Wagner
Für die Abt. Lauftreff: Hans Hamburger
Für die Abt. Breitensport: Richard Walther
Für die Ab. Leichtathletik: Sabine Schneider

Nachdem alle Spartenleiter bestätigt wurden, trug Ivette Pabst den Kassenbericht vor, der dann zur Diskussion stand. 

Jan Krüger, einer der diesjährigen Kassenprüfer, bestätigte die einwandfreie Führung der Kasse und beantragte die Entlastung des Vorstands, die dann auch einstimmig erfolgte. 

Bei den anschließenden Wahlen, standen zuerst die Wahlen des Vorstandes an. Ingo Kellner stand nicht mehr zur Wahl für den Posten des 1. Vorsitzenden. Seit 2001 hatte Ingo Kellner das Amt des 1. Vorsitzenden inne. Während seiner Amtszeit kam es zur Entschuldung des Vereins und der Einführung von Budgets für alle Abteilungen, dass eine Neuverschuldung verhindern sollte. Bis heute wurden im TSV keine Schulden mehr gemacht. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit war immer die Förderung des Breitensports im TSV. Von Jung bis Alt kann jeder eine passende Abteilung im TSV finden und sportlich aktiv sein.

Mit Thomas Rudek wurde ein neuer 1. Vorsitzender im TSV gefunden. Thomas Rudek hatte bereits im vergangenen Jahr den Vorstand des TSV tatkräftig unterstützt. Petra Sattler wurde als 1. Vorsitzende bestätigt. 

Bei den Wahlen zu den Beisitzern wurde Christine Kübler, die das Amt seit 1995 innehat, einstimmig wiedergewählt. Jan Krüger wurde neu als Beisitzer gewählt und Ingo Kellner bleibt dem TSV als Beisitzer erhalten. Als Kassenprüfer wurden bestätigt bzw. neugewählt: Nina Kellner, Joachim Kuczera, Gerald Apel und Matthias Kuhn.

Anträge lagen keine vor. Beim letzten Punkt der Tagesordnung wurden noch die eine oder andere Frage an den Vorstand gerichtet, der diese auch alle beantworten konnte. Um 22:10 Uhr wurde die Jahreshauptversammlung offiziell von Petra Sattler beendet.


 Generalversammlung am 11.09.2013

Zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, 11.09.2013 um 20.00 Uhr in der Gaststätte ‚Unter den Linden’ Stadthalle Hungen Gastraum II laden wir unsere Mitglieder sehr herzlich ein.

Tagesordnung

  1. 1. Begrüßung durch den Vorstand
  2. 2. Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. 3. Genehmigung der Tagesordnung
  4. 4. Bericht des Vorstandes
  5. 5. Berichte der Spartenleiter
  6. 6. Bestätigung der Spartenleiter
  7. 7. Bericht der Kassenwartin
  8. 8. Bericht der Kassenprüfer
  9. 9. Entlastung des Vorstandes
  10. 10. Wahlen: Vorsitzende/-er, Beisitzer/-in, Kassenprüfer/-in
  11. 11. Anträge
  12. 12. Anfragen und Mitteilungen
  13.  

Anträge zu Punkt 11 der Tagesordnung bitten wir bis zum 04.09.2013 eintreffend bei einem der Vorsitzenden schriftlich einzureichen.

2012 - 23. August

Jahreshauptversammlung am 23.08.2012     (hier PDF...Heftchen mit den Berichten der GV)

Tagesordnung

  1. 1. Begrüßung durch den Vorstand
  2. 2. Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. 3. Genehmigung der Tagesordnung
  4. 4. Bericht des Vorstandes
  1. 5. Satzungsänderung: § 10
  2. 6. Berichte der Spartenleiter
  3. 7. Bestätigung der Spartenleiter
  4. 8. Bericht des Kassenwartes
  5. 9. Bericht der Kassenprüfer
  6. 10. Entlastung des Vorstandes
  7. 11. Wahlen: Beisitzer/-in, Kassenprüfer/-in
  8. 12. Anträge
  9. 13. Anfragen und Mitteilungen

 

Leider fanden sich nur 60 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ein. Die Sitzung wurde geleitet durch die zwei Vorsitzenden Ingo Kellner und Petra Sattler. 

Nach der Begrüßung der Anwesenden durch Ingo Kellner erfolgte die Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung. Die Tagesordnung wurde einstimmig genehmigt. Den Bericht des Vorstands trug Ingo Kellner vor. Petra Sattler ergänzte dann die Themen Mitglieder und den 2. Hungener Schäferstadt-Triathlon.

Als nächster Punkt stand die Änderung des §10 der Satzung auf dem Programm. Dieser Änderung wurde einstimmig zugestimmt.

Der Bericht ist im TSV-Heftchen abgedruckt.

Die Ehrungen finden auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des Oktoberfestes am 03.10.2012 am Backhaus statt. 

Danach folgten die Berichte für die einzelnen Abteilungen:

Abteilung Fussball: Jan Krüger
Abteilung Juniorenfussball: Andreas Hammer und Jan Krüger
Abteilung Alte Herren: Jörg Jackl
Abteilung Frauen- und Mädchenfussball: petra Sattler
Abteilung Handball: Cataldo Parise
Abteilung Wassergymnastik/Seniorenturnen: Sabine Schneider
Abteilung Kinderturnen: Sabine Schneider
Abteilung Damengymnastik: Ingrid Meybohm 
Abteilung Skigymnastik, Rücken-Fit und Training Plus: Ina Wagner
Abteilung Lauftreff: Ingo Kellner
Abteilung Nordic Walking: Helga Stärk
Abteilung Breitensport:  Ingo Kellner
Abteilung Leichtathletik: Ina Wagner

Download des TSV-Heftchens (8,2 MB) mit den detaillierten Berichten aus den Abteilungen als Datei.

Alle Spartenleiter wurde einstimmig bestätigt (7. TOP).
Einstimmig bestätigt wurden bei einer Blockabstimmung:
Für die Abt. Fussball: Jörg Jackl
Für die Abt. Jugendfussball: Andreas Hammer und Thomas König
Für die Abt. Frauen- und Mädchenfussball: Annette Fritz
Für die Abt. Handball: Cataldo Parise
Für die Abt. Senioren- und Wassergymnastik: Inge Jackl
Für die Abt. Damengymnastik: Christel Jung
Für die Abt. Nordic Walking: Helga Stärk
Für die Abt. Kinderturnen: Sabine Schneider
Für die Abt. Skigymnastik, Rücken-Fit und Training Plus: Ina Wagner
Für die Abt. Lauftreff: Hans Hamburger
Für die Abt. Breitensport: Richard Walther
Für die Ab. Leichtathletik: Sabine Schneider  und  Ingo Kellner

Markus Kellner berichtete über die Kasse und zeigte sich ganz zufrieden mit der finanziellen Situation, da eine schwarze Null erwirtschaftet wurde (8. TOP). 

Als Punkt 9 der Tagesordnung erfolgte der Bericht der  Kassenprüfer.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet (TOP 10).

Mit dem Punkt 11 der Tagesordnung standen einige  Wahlen an.
Zur Wahl standen:
- Kassenprüfer: Nina Kellner, Dieter Eisel, Jan Krüger, Norman Humme und Joachim Kuczera einstimmig.
- Beisitzer: Sabine Schneider, Ivette Pabst, Jutta Leschhorn, Ina Wagner und Thorsten Lohrey. Markus Kellner, der seit 1998 als Kassenwart fungierte schied nach eigenem Wunsch aus und stand nicht mehr bereit zur Wiederwahl. Der Vorstand möchte Markus Kellner für die jahrelange hervorragende Arbeit danken. Es war mit ein großer Verdienst von ihm, dass der Verein entschuldet wurde.

Anträge lagen keine vor. Unter dem Punkt 13. Anfragen und Mitteilungen gab der Vorstand bekannt, dass er am diesjährigen Oktoberfest Inge Jackl zur Ehrenvorsitzenden ernennen möchte. Inge Jackl war nicht nur viele Jahre aktiv im Vorstand, sondern sie leitet noch immer erfolgreich die Abteilungen Seniorengymnastik und Wassergymnastik. Die Versammlung hat diese Entscheidung des Vorstandes einstimmig begrüßt.

Die Sitzung wurde um 22:12 Uhr von der VorsitzendenPetra Sattler geschlossen. 

2011 - 25. August

Jahreshauptversammlung am 25.08.2011    (hier PDF...Heftchen mit den Berichten der GV)

Tagesordnung

  1. 1.           Begrüßung durch den Vorstand
  2. 2.           Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. 3.           Genehmigung der Tagesordnung
  4. 4.           Bericht des Vorstandes
  5. 5.           Berichte der Spartenleiter
  6. 6.           Bestätigung der Spartenleiter
  7. 7.           Bericht des Kassenwartes
  8. 8.           Bericht der Kassenprüfer
  9. 9.           Entlastung des Vorstandes
  10. 10.        Wahlen: Beisitzer/-in, Kassenprüfer/-in
  11. 11.        Anträge
  12. 12.        Anfragen und Mitteilungen

Wie gewohnt wurden die Punkt 1 bis 4 vom Vorsitzenden Ingo Kellner wahrgenommen. Neben dem Bericht des ersten Vorsitzenden Ingo Kellner wurde nur ergänzt, dass es im Moment aktuelle 1103 Mitglieder im Verein gibt und die Tendenz seit 2009 wieder positiv verläuft. Der Bericht ist im TSV-Heftchen abgedruckt.

Die Ehrungen finden auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des Oktoberfestes am 03.10.2011 am Backhaus statt. 

Danach folgten die Berichte für die einzelnen Abteilungen:

Abteilung Fussball: Jörg Jackl
Abteilung Juniorenfussball: Günther Krause und Thomas König
Abteilung Alte Herren: Markus Kellner
Abteilung Frauen- und Mädchenfussball: Annette Fritz
Abteilung Handball: Thoms Luh
Abteilung Wassergymnastik/Seniorenturnen: da Inge Jackl verhindert war, wurde auf das TSV-Heft verwiesen
Abteilung Kinderturnen: Sabine Schneider
Abteilung Damengymnastik: Christel Jung 
Abteilung Skigymnastik, Rücken-Fit und Training Plus: Ina Wagner
Abteilung Lauftreff: Hans Hamburger
Abteilung Nordic Walking: Helga Stärk
Abteilung Breitensport: Wolfgang Becker
Abteilung Leichtathletik: Sabine Schneider

Download des TSV-Heftchens (1,6 MB) mit den detaillierten Berichten aus den Abteilungen als Datei.

Alle Spartenleiter wurde einstimmig bestätigt (6. TOP).
Einstimmig bestätigt wurden bei einer Blockabstimmung:
Für die Abt. Fussball: Jörg Jackl
Für die Abt. Jugendfussball: Siehe Jugendausschuss
Für die Abt. Frauen- und Mädchenfussball: Annette Fritz
Für die Abt. Handball: Thomas Luh, Roland Macht, Franz Burgstaller, Stefan Platzdasch
Für die Abt. Senioren- und Wassergymnastik: Inge Jackl
Für die Abt. Damengymnastik: Christel Jung
Für die Abt. Nordic Walking: Helga Stärk
Für die Abt. Kinderturnen: Sabine Schneider
Für die Abt. Skigymnastik, Rücken-Fit und Training Plus: Ina Wagner
Für die Abt. Lauftreff: Hans Hamburger
Für die Abt. Breitensport: Richard Walther
Für die Ab. Leichtathletik: Sabine Schneider

Markus Kellner berichtete über die Kasse und zeigte sich nicht ganz zufrieden mit der finanziellen Situation, da ein Minus erwirtschaftet wurde (7. TOP). 

Als Punkt 8 der Tagesordnung erfolgte der Bericht der  Kassenprüfer.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet (TOP 9).

Mit dem Punkt 10 der Tagesordnung standen einige  Wahlen an.
Zur Wahl standen:
- Kassenprüfer: Lars Witzel, Nina Kellner, Dieter Eisel, Jan Krüger, Norman Humme, einstimmig.
- Beisitzer: dabei die Position von Christine Kübler

Anträge lagen keine vor. Unter TOP 12 bedankte sich Petra Sattler noch einmal für die tolle Unterstützung aus den Abteilungen für die Durchführung des Triathlon. Sie bat die Abteilungsleiter darum diesen herzlichen Dank an die Helferinnen und Helfer aus den einzelnen Abteilungen weiterzugeben. Denn ohne diese große Anzahl von Helfern (insgesamt 70 Personen!) wäre die Durchführung nicht möglich gewesen.

2010 - 06. Oktober

Außerordentliche Jahreshauptversammlung am 06.10.2010     

Tagesordnung

  1. 1.       Begrüßung durch den Vorstand
  2. 2.       Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. 3.       Wahlen: Vorsitzende/-er, Beisitzer/-innen
  4. 4.       Anfragen und Mitteilungen

Wie gewohnt wurde der Punkt 1 und 2 vom Vorsitzenden Ingo Kellner wahrgenommen. 

Bei dem spannenden Punkt 3 wurde um Vorschläge gebeten. Von der Abteilung Handball stellten sich mit Thorsten Lohrey, Ivette Pabst und Jutta Leschhorn drei Personen zur Wahl als Beisitzer. Leider konnte keine Person zur Verstärkung des Vorstandes in der größten Abteilung des TSV - Abteilung Fussball - gefunden werden. Auf Antrag von Wolfgang Becker sollten aber vor der Wahl der Beisitzer, der Posten des Vorsitzenden geklärt werden. Wolfgang Becker schlug dann auch Petra Sattler als Vorsitzende vor. Bevor Petra Sattler sich aber zur Wahl stellte richtete Sie einige Worte an die Anwesenden. Sie bat alle Anwesenden, Abteilungsleiter, Trainer und Übungsleiter um Mitarbeit, um den Verein gemeinsam voran zu bringen. Jedes Mitglied ist zu den Vorstandssitzungen herzlich willkommen (Termine im Internet). Nur wenn das offene Gespräch von allen gesucht wird, kann die Arbeit des Vorstandes erfolgreich sein. Die Arbeit des Vorstandes kann sehr erleichtert werden, wenn Termine (z.B. Abgabe von Abrechnungen, Mitgliederlisten oder Beiträge der Abteilungen) ohne Nachfragen eingehalten werden. Drei Jahre sind schnell vorbei, deshalb ging die Bitte an alles, sich schon heute sich Gedanken über die nächste Zusammensetzung des Vorstandes zu machen. Nur die einzelnen Mitglieder können durch ihr Mitwirken die Antwort geben, ob die Entscheidung, sich zur Wahl zu stellen, die richtige war. 
Dei der anschließenden Wahl wurde Petra Sattler einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Auch die Wahl der drei neuen Beisitzer erfolgte einstimmig. Sabine Schneider und Markus Kellner wurden ebenfalls einstimmig im Amt bestätigt.

Die Sitzung wurde um 20:35 Uhr vom Vorsitzenden Ingo Kellner geschlossen. 

2010 - 18. August

Jahreshauptversammlung am 18.08.2010     (hier PDF...Heftchen mit den Berichten der GV)

Tagesordnung

  1. 1.           Begrüßung durch den Vorstand
  2. 2.           Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. 3.           Genehmigung der Tagesordnung
  4. 4.           Bericht des Vorstandes
  5. 5.            Berichte der Spartenleiter
  6. 6.           Bestätigung der Spartenleiter
  7. 7.           Bericht des Kassenwartes
  8. 8.           Bericht der Kassenprüfer
  9. 9.          Entlastung des Vorstandes
  10. 10.        Wahlen: Beisitzer/-innen, Kassenprüfer/-in, Ältestenrat
  11. 11.        Anträge
  12. 12.        Anfragen und Mitteilungen

Als erster Tagesordnungspunkt stand die Begrüßung durch den Vorstand an. Neben der Begrüßung der leider nur 40 Anwesenden stellte der 1. Vorsitzende Ingo Kellner fest, dass die Einberufung der Mitgliederversammlung rechtzeitig bekannt gegeben wurde (Veröffentlichung im Licher Wochenblatt am 29.07. und Hungener Anzeiger 04.08, sowie 11.08.2010 Vereinsnachrichten) und dass die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung gegeben ist. 

Die Tagesordnungspunkte wurden durch die anwesenden Mitglieder genehmigt. 

Ingo Kellner verlas den Bericht des Vorstandes. Der Bericht ist im TSV-eftchen abgedruckt und wurde durch Inge Kellner vorgetragen. Petra Sattler hielt einen kurzen Bericht über die Mitgliederentwicklung

Die Ehrungen finden auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des Oktoberfestes am 03.10.2010 am Backhaus statt. 

Danach folgten die Berichte für die einzelnen Abteilungen:

Abteilung Fussball: Jörg Jackl
Abteilung Juniorenfussball: Andreas Hammer (A-, B,- C-, D-, und E-Junioren) und Günther Krause (F- und G-Junioren)
Abteilung Alte Herren: Markus Kellner
Abteilung Frauen- und Mädchenfussball: Annette Fritz
Abteilung Handball: Roland Macht
Abteilung Wassergymnastik/Seniorenturnen: Inge Jackl
Abteilung Kinderturnen: Sabine Schneider
Abteilung Damengymnastik: da Christel Jung verhindert war, wurde auf das TSV-Heft verwiesen
Abteilung Skigymnastik, Rücken-Fit und Training Plus: Ina Wagner
Abteilung Lauftreff: Hans Hamburger
Abteilung Nordic Walking: Helga Stärk
Abteilung Breitensport: Helmut Schmidt
Abteilung Leichtathletik: Sabine Schneider

 

Alle Spartenleiter wurde einstimmig bestätigt (6. TOP).
Einstimmig bestätigt wurden bei einer Blockabstimmung:
Für die Abt. Fussball: Jörg Jackl
Für die Abt. Jugendfussball: Siehe Jugendausschuss
Für die Abt. Frauen- und Mädchenfussball: Annette Fritz
Für die Abt. Handball: Thomas Luh, Roland Macht, Franz Burgstaller, Stefan Platzdasch
Für die Abt. Senioren- und Wassergymnastik: Inge Jackl
Für die Abt. Damengymnastik: Christel Jung
Für die Abt. Nordic Walking: Helga Stärk
Für die Abt. Kinderturnen: Sabine Schneider
Für die Abt. Skigymnastik, Rücken-Fit und Training Plus: Ina Wagner
Für die Abt. Lauftreff: Hans Hamburger
Für die Abt. Breitensport: Richard Walther
Für die Ab. Leichtathletik: Sabine Schneide

Markus Kellner berichtete über die Kasse und zeigte sich nicht ganz zufrieden mit der finanziellen Situation, da ein Minus erwirtschaftet wurde (7. TOP). 

Als Punkt 8 der Tagesordnung erfolgte der Bericht der  Kassenprüfer durch Jan Krüger. Der Zustand der Kassen fand hohes Lob 

Nach dem Bericht des Kassenwarts bat Jan Krüger, um Entlastung des Vorstandes. Dies wurde auch einstimmig von der Mitgliederversammlung vorgenommen (9. TO).

Mit dem Punkt 11 der Tagesordnung standen einige  Wahlen an.
Zur Wahl standen:
- Kassenprüfer
- Beisitzer: dabei die Positionen von Sabine Schneider, Markus Kellner
- Vorsitzende: dabei die Positionen von Inge Jackl und Ingo Kellner
a) Kassenprüfer: Lars Witzel, Nina Kellner, Dieter Eisel, Jan Krüger, Norman Humme, einstimmig.
b) Als neue Beisitzerin wurde Ina Wagner gewählt. Die Wahlen von Sabine Schneider und Markus Kellner wurden vertagt auf den 06.10.2010
c) Vorsitzende: Inge Jackl steht definitiv nicht mehr zur Verfügung. Seit Dezember 1990 ist sie im Vorstand tätig. Erst als 2. Vorsitzende und dann ab 1995 als 1. Vorsitzende. Aus gesundheitlichen Gründen kann sie dieses Amt leider nicht mehr ausüben. Als Übungsleiterinnen der Abteilungen Seniorenturnen und Wassergymnastik steht sie weiter dem Verein zur Verfügung. Auch das Überbringen von persönlichen TSV-Geburtstagsgrüßen wird sie weiter übernehmen. Sichtlich bewegt, schilderte Sie den Anwesenden die Gründe für Ihr Ausscheiden. Uns bleibt nur zu sagen DANKE INGE- es war ein Vergnügen und eine Ehre mit Dir im Vorstand des TSV 1848 Hungen zusammen arbeiten zu dürfen.
Als zweite(r) Vorsitzende(r) konnte leider an diesem Abend niemand gefunden werden, auch wenn diese Situation seit Jahren bekannt ist. Im April wurde eine Gesamtabteilungsleitersitzung einberufen, auf der noch einmal eindringlich dieses Thema angesprochen wurde. Vor allem die Großabteilungen wollen, in extra dafür einzuberufende Sitzungen, einen möglichen Kandidaten bei der außerordentlichen Vorstandssitzung präsentieren. Beide Abteilungsleiter äußerten eine Absichtserklärung.

Zum Punkt 11 der Tagesordnung lag kein Antrag vor. 

Damit stand der letzte Punkt der Tagesordnung "Anfragen und Mitteilungen" auf dem Programm.

Um 22:28 Uhr schloss der erste Vorsitzende Ingo Kellner die Mitgliederversammlung. Der Vorstand des TSV 1848 Hungen e.V.

 - - -

Da kein zweiter Vorsitzender gefunden wurde, wird es am 06.10.2010 um 20:00 Uhr in der Gaststätte "Unter den Linden" Stadthalle Hungen, Gastraum II eine außerordentliche Generalversammlung geben.

Tagesordnung

  1. 1.          Begrüßung durch den Vorstand
  2. 2.          Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. 3.        Wahlen: Vorsitzende/-er, Beisitzer/-innen
  4. 4.        Anfragen und Mitteilungen

 

2009 - 25. Juni
Jahreshauptversammlung am 25.06.2009   (hier PDF...Heftchen mit den Berichten der GV)

Als erster Tagesordnungspunkt stand die Begrüßung durch den Vorstand an. Neben der Begrüßung der circa 50 Anwesenden stellte der 1. Vorsitzende Ingo Kellner fest, dass die Einberufung der Mitgliederversammlung rechtzeitig bekannt gegeben wurde und dass die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung gegeben ist. 

Die Tagesordnungspunkte wurden durch die anwesenden Mitglieder genehmigt. 

Ingo Kellner verlas den Bericht des Vorstandes. Außerdem wurde angemerkt, dass viele Schlüssel zur Stadthalle noch nicht bei der Stadt Hungen abgeholt wurden. Alles Weitere im Bericht zur Generalversammlung.

Die Ehrungen finden in diesem Jahr wieder im Rahmen des Oktoberfestes am 03.10.2009 am Backhaus statt. 

Als nächstes Stand der Punkt (TOP 5) Satzungsänderungen auf dem Programm:

  • -  § 3 Punkt 3: Änderung einstimmig angenommen
  • -  § 5 Punkt 4: Änderung einstimmig angenommen
  • -  § 7 Punkt 3: Änderung einstimmig angenommen
  • -  § 13 Punkt 8: Änderung mit 6 Gegenstimmen und 7 Enthaltungen angenommen
  • - § 14: Streichung einstimmig angenommen

Danach folgten die Berichte für die einzelnen Abteilungen:

Vorstandsbericht: Ingo Kellner
Abteilung Fussball: Jörg Jackl
Abteilung Juniorenfussball: Lars Witzel
Abteilung Alte Herren: Markus Kellner
Abteilung Frauenfussball: Annette Fritz
Abteilung Herrenhandball (MSG): Stefan Platzdasch
Abteilung Frauenhandball: Thomas Luh
Abteilung Jugendhandball: Thomas Luh
Abteilung Wassergymnastik/Seniorenturnen: Ingo Kellner
Abteilung Kinderturnen: Sabine Schneider
Abteilung Damengymnastik: Christel Jung
Abteilung Lauftreff: Hans Hamburger
Abteilung Nordic Walking: Helga Stärk
Abteilung Breitensport: Richard Walther
Abteilung Training-Plus: -

Download des TSV-Heftchens (1,1 MB) mit den detaillierten Berichten aus den Abteilungen als Datei.

Alle Spartenleiter wurde einstimmig bestätigt (6. TOP).

Markus Kellner berichtete über die Kasse und zeigte sich mehr als zufrieden mit der finanziellen Situation (7. TOP). 

Als Punkt 9 der Tagesordnung erfolgte der Bericht der  Kassenprüfer durch Rita Bürger. 

Nach dem Bericht des Kassenwarts bat Rita Bürger, um Entlastung des Vorstandes. Dies wurde auch einstimmig von der Mitgliederversammlung vorgenommen (10. TO).

Mit dem Punkt 11 der Tagesordnung standen einige  Wahlen an.
Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse:
- Beisitzer: Christine Kübler und Markus Kellner
- Ältestenrat: entfiel
- Kassenprüfer: Lars Witzel, Nina Kellner, Dieter Eisel, Jan Krüger, Norman Humme

Zum Punkt 12 der Tagesordnung lag kein Antrag vor. 

Damit stand der letzte Punkt der Tagesordnung "Anfragen und Mitteilungen" auf dem Programm.

a) Hinweis vom Jugendfussball auf den Schäfercup. 
Es werden noch Helfer gesucht
b) Es wurde eine baldige Sitzung der Abteilung Fussball
eingeklagt
c) Kunstrasenplatz: Zusammensetzen, der Stadt, Schule und
des TSV, sowie alle umliegenden Fussballvereine
d) Grußwort der Stadt Hungen durch den Stadtrat 
Herbert Engel
e) Umbauarbeiten des Sportplatzes durch den Kreis wurde
angesprochen
d) Günther Krause teilte mit, dass der TSV zum zweiten Mal
den Sepp Herberger Preis erhalten hat.

Um 22:00 Uhr schloss der erste Vorsitzende Ingo Kellner die Mitgliederversammlung.

Der Vorstand des TSV 1848 Hungen e.V.

 - - -

Tagesodnung

  • 1.           Begrüßung durch den Vorstand
  • 2.           Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  • 3.           Genehmigung der Tagesordnung
  • 4.           Bericht des Vorstandes
  • 5.           Satzungsänderungen:
  • ·         § 3 Punkt 2
  • ·         § 5 Punkt 4
  • ·         § 7 Punkt 3
  • ·         § 13
  • ·         § 14
  • 6.           Berichte der Spartenleiter
  • 7.           Bestätigung der Spartenleiter
  • 8.           Bericht des Kassenwartes
  • 9.           Bericht der Kassenprüfer
  • 10.        Entlastung des Vorstandes
  • 11.        Wahlen: Beisitzer/-innen, Kassenprüfer/-in, Ältestenrat
  • 12.        Anträge
  • 13.        Anfragen und Mitteilungen
2008 - 07. August
Jahreshauptversammlung am 07.08.2008   (hier PDF...Heftchen mit den Berichten der GV)

Als erster Tagesordnungspunkt stand die Begrüßung durch den Vorstand an. Neben der Begrüßung der circa 40 Anwesenden stellte der 1. Vorsitzende Ingo Kellner fest, dass die Einberufung der Mitgliederversammlung rechtzeitig bekannt gegeben wurde und dass die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung gegeben ist. 

Die Tagesordnungspunkte wurden durch die anwesenden Mitglieder genehmigt. 

Ingo Kellner verlas den Bericht des Vorstandes.

Die Ehrungen finden in diesem Jahr wieder im Rahmen des Oktoberfestes am 03.10.2008 am Backhaus statt. deshalb wurden diese NICHT an der Generalversammlung durchgeführt

Danach folgten die Berichte für die einzelnen Abteilungen:

Vorstandsbericht: Ingo Kellner
Abteilung Fussball: Jörg Jackl
Abteilung Juniorenfussball: Lars Witzel
Abteilung Alte Herren: Markus Kellner
Abteilung Frauenfussball: Petra Sattler
Abteilung Herrenhandball: Thomas Luh
Abteilung Frauenhandball: Thomas Luh
Abteilung Jugendhandball: Thomas Luh
Abteilung Wassergymnastik/Seniorenturnen: Inge Jackl
Abteilung Kinderturnen: Inge Jackl
Abteilung Damengymnastik: Christel Jung
Abteilung Lauftreff: Hans Hamburger
Abteilung Nordic Walking: Helga Stärk
Abteilung Breitensport: Dieter Eisel
Abteilung Training-Plus: Inge Jackl

Alle Spartenleiter wurde einstimmig bestätigt (6. TOP).

Markus Kellner berichtete über die Kasse und zeigte sich mehr als zufrieden mit der finanziellen Situation (7. TOP). Ein zufriedener Kassenwart, wann hatte es das zum letzten Mal gegeben?!

Als Punkt 9 der Tagesordnung erfolgte der Bericht der  Kassenprüfer durch Rita Bürger. 

Nach dem Bericht des Kassenwarts bat Rita Bürger, um Entlastung des Vorstandes. Dies wurde auch einstimmig von der Mitgliederversammlung vorgenommen (10. TO).

Mit dem Punkt 11 der Tagesordnung standen einige  Wahlen an.
Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse:
- Beisitzer: Markus Kellner und Sabine Schneider
- Ältestenrat: Erich Döll, Richard Walther und Hans HAmburger
- Kassenprüfer: Rita Bürger, Dieter Eisel, Normann Humme, Ivonne Rohrbach, Thomas Rudek, Stefan Rudel

Zum Punkt 12 der Tagesordnung lag ein  Antrag vor. 

Damit stand der letzte Punkt der Tagesordnung "Anfragen und Mitteilungen" auf dem Programm.

Um 21:32 Uhr schloss der erste Vorsitzende Ingo Kellner die Mitgliederversammlung.

Der Vorstand des TSV 1848 Hungen e.V.

 - - -

Tagesodnung

  1. 1.           Begrüßung durch den Vorstand
  2. 2.           Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. 3.           Genehmigung der Tagesordnung
  4. 4.           Bericht des Vorstandes
  5. 5.           Ehrungen (werden am 30.10.2008 beim Oktoberfest durchgeführt)
  6. 6.           Berichte der Spartenleiter
  7. 7.           Bestätigung der Spartenleiter
  8. 8.           Bericht des Kassenwartes
  9. 9.           Bericht der Kassenprüfer
  10. 10.        Entlastung des Vorstandes
  11. 11.        Wahlen: Vorsitzende/-er, Beisitzer/-innen, Kassenprüfer/-in, Ältestenrat
  12. 12.        Anträge
  13. 13.        Anfragen und Mitteilungen
2007 - 06. Juni
Jahreshauptversammlung am 21.06.2007   (hier PDF...Heftchen mit den Berichten der GV)

Als erster Tagesordnungspunkt stand die Begrüßung durch den Vorstand an. Neben der Begrüßung der circa 40 Anwesenden stellte der 1. Vorsitzende Ingo Kellner fest, dass die Einberufung der Mitgliederversammlung rechtzeitig bekannt gegeben wurde und dass die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung gegeben ist. 

Die Tagesordnungspunkte wurden durch die anwesenden Mitglieder genehmigt. 

Ingo Kellner verlas den Bericht des Vorstandes.

Anschließen stand Punkt 5 der Tagesordnung auf dem Programm-Ehrungen. Neben langjährigen Mitgliedern, wurde auch Rudolf Möbus geehrt. 

"Mit dem ausscheidenden Rudi Möbus, in der Funktion als Abteilungsleiter, geht in Sachen TSV-Fussball eine Ära zu Ende, die seines Gleichen sucht! Sage und schreibe 21 Jahre führte er "seine" Abteilung durch Höhen und Tiefen. Steht’s bewahrte er einen kühlen Kopf und entschied mit seinem Fussballsachverstand zum Wohle der Fussballer und des Vereins. Er war in verschiedenen Führungspositionen mehr als 34 Jahre für die Fussballabteilung verantwortlich und repräsentierte nicht nur diese, sondern den Gesamtverein und die Stadt weit über die Kreis- und Landesgrenzen hinaus. Man kann aufgrund der Auszeichnungen durch den Gesamtverein, der Stadt, dem Kreis und dem Hessischen Fussballverband, sowie dem Land Hessen ermessen, was er im Laufe der Zeit an ehrenamtliche Tätigkeit geleistet hat. Liste seiner Ehrungen:
HFV -> Ehrenbrief, bronzene Ehrentafel und grosse Vereinsdienstnadel.TSV -> silberne und goldene Leistungsnadel; silberne und goldene Vereinsnadel für langjährige Mitgliedschaft.
Stadt Hungen -> Ehrenplakette der Stadt Hungen für Verdienste im Sport

Danach folgten die Berichte für die einzelnen Abteilungen:

Vorstandsbericht: Ingo Kellner
Abteilung Fussball: Thomas Rudek, Jörg Jackl
Abteilung Juniorenfussball: Lars Witzel
Abteilung Alte Herren: Markus Kellner
Abteilung Frauenfussball: Petra Sattler
Abteilung Herrenhandball: Roland Macht
Abteilung Frauenhandball: Nicole Anhäuser
Abteilung Jugendhandball: Roland Macht
Abteilung Wassergymnastik/Seniorenturnen: Inge Jackl
Abteilung Kinderturnen: Inge Jackl
Abteilung Damengymnastik: Inge Jackl
Abteilung Lauftreff: Inge Jackl
Abteilung Nordic Walking: Helga Stärk
Abteilung Breitensport: Dieter Eisel
Abteilung Training-Plus: Inge Jackl

Download des TSV-Heftchens mit den detaillierten Berichten aus den Abteilungen als Datei  (ca. 1,9 MB).

Alle Spartenleiter wurde einstimmig bestätigt (7. TOP).

Markus Kellner berichtete über die Kasse und erklärte, dass das Jahr 2006 ohne Verlust abgeschlossen wurde (8. TOP).

Als Punkt 9 der Tagesordnung erfolgte der Bericht der  Kassenprüfer durch Rita Bürger. 

Nach dem Bericht des Kassenwarts bat Rita Bürger, um Entlastung des Vorstandes. Dies wurde auch einstimmig von der Mitgliederversammlung vorgenommen (10. TO).

Mit dem Punkt 11 der Tagesordnung standen einige  Wahlen an.
Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse:
- 1. Vorsitzende: Inge Jackl, Ingo Kellner
- Beisitzer: Christine Kübler, Petra Sattler 
- Ältestenrat: Erich Döll, Richard Walther und Günther Würtz
- Kassenprüfer: Rita Bürger, Dieter Eisel, Anne-Christin Leib, Ivonne Rohrbach, Thomas Rudek

Zum Punkt 12 der Tagesordnung lag ein  Antrag vor. 

Damit stand der letzte Punkt der Tagesordnung "Anfragen und Mitteilungen" auf dem Programm.

Um 22:04 Uhr schloss der erste Vorsitzende Ingo Kellner die Mitgliederversammlung.

Der Vorstand des TSV 1848 Hungen e.V.

 - - -

Tagesodnung

  1. 1.           Begrüßung durch den Vorstand
  2. 2.           Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. 3.           Genehmigung der Tagesordnung
  4. 4.           Bericht des Vorstandes
  5. 5.           Ehrungen
  6. 6.           Berichte der Spartenleiter
  7. 7.           Bestätigung der Spartenleiter
  8. 8.           Bericht des Kassenwartes
  9. 9.           Bericht der Kassenprüfer
  10. 10.        Entlastung des Vorstandes
  11. 11.        Wahlen: Vorsitzende/-er, Beisitzer/-innen, Kassenprüfer/-in, Ältestenrat
  12. 12.        Anträge
  13. 13.        Anfragen und Mitteilungen
2006 - 01. Dezember
Jahreshauptversammlung am 01.12.2006   (hier PDF...Heftchen mit den Berichten der GV)

Als erster Tagesordnungspunkt stand die Begrüßung durch den Vorstand an. Neben der Begrüßung der über 50 Anwesenden stellte der 1. Vorsitzende Ingo Kellner fest, dass die Einberufung der Mitgliederversammlung rechtzeitig bekannt gegeben wurde und dass die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung gegeben ist. 

Die Tagesordnungspunkte wurden durch die anwesenden Mitglieder genehmigt. 

Anschließen stand Punkt 5 der Tagesordnung auf dem Programm-Ehrungen. Während verdiente Mitglieder auf dem TSV-Oktoberfest geehrt wurden, stand eine besondere Ehrung Tag an. Sabine Diehl, Bereichsleiterin für Freizeit- und Gesundheitssport im Deutschen Turnerbund, überreichte Inge Jackl und Ingo Kellner das Qualitätssiegel "Pluspunkt Gesundheit" für den Verein. Mit dieser Auszeichnung wurde vor allem Ina Wagner (Trainerin  Gesundheit-Plus beim TSV) für Ihre engagierte und gute ehrenamtliche Tätigkeit beim TSV geehrt.

Danach folgten die Berichte für die einzelnen Abteilungen:

Vorstandsbericht: Ingo Kellner
Abteilung Fussball: Thomas Rudek
Abteilung Juniorenfussball: Günther Krause
Abteilung Alte Herren: Jörg Jackl
Abteilung Frauenfussball: Jochen Wagner
Abteilung Herrenhandball: Matthias Platzdasch
Abteilung Frauenhandball: Ivonne Rohrbach, Susanne Macht
Abteilung Jugendhandball: Roland Macht
Abteilung Wassergymnastik/Seniorenturnen: Inge Jackl
Abteilung Kinderturnen: Sabine Schneider
Abteilung Lauftreff: Hans Hamburger
Abteilung Nordic Walking: Helga Stärk

Als Punkt 7 der Tagesordnung erfolgte der Bericht des  Kassenprüfers

Nach dem Bericht des Kassenwarts bat Cardaldo Parise der das Amt des Kassenprüfers inne hatte, um Entlastung des Vorstandes. Dies wurde auch einstimmig von der Mitgliederversammlung vorgenommen.

Mit dem Punkt 10 der Tagesordnung standen einige  Wahlen an.

Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse:
- Beisitzer: Markus Kellner 
- Ältestenrat: Wilhelm Kellner, Hermann Schneider, Erich Döll, Ernst Spengel und Wolfgang Becker.
- Kassenprüfer: Rita Bürger, Anne Leib, Ivonne Rohrbach, Dieter Eisel

Zum Punkt 12 der Tagesordnung lag ein  Antrag vor. Dieser hatte sich aber im Vorfeld, durch die Aktivitäten einiger Personen erledigt.

Damit stand der letzte Punkt der Tagesordnung "Anfragen und Mitteilungen" auf dem Programm.

Um 21:45 Uhr schloss der erste Vorsitzende Ingo Kellner die Mitgliederversammlung.

Der Vorstand des TSV 1848 Hungen e.V.

- - - 

Tagesordnung:

  1. 1. Begrüßung durch den Vorstand
  2. 2. Feststellung der Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. 3. Genehmigung der Tagesordnung
  4. 4. Bericht des Vorstandes
  5. 5. Ehrungen
  6. 6. Berichte der Spartenleiter
  7. 7. Bericht des Kassenwartes
  8. 8. Bericht der Kassenprüfer
  9. 9. Entlastung des Vorstandes
  10. 10.  Wahlen: Beisitzer/-innen, Kassenprüfer, Ältestenrat
  11. 11. Bestätigung der Abteilungsleiter
  12. 12. Anträge
  13. 13. Anfragen und Mitteilungen
2005 - 13. Oktober
Jahreshauptversammlung am 13.10.2005    (hier PDF...Heftchen mit den Berichten der GV)

Als erster Tagesordnungspunkt stand die Begrüßung durch den Vorstand statt. Neben der Begrüßung aller Anwesenden stellte der 1. Vorsitzende Ingo Kellner fest, dass die Einberufung der Mitgliederversammlung rechtzeitig bekannt gegeben wurde und dass die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung gegeben ist. 

Die Tagesordnungspunkte wurden durch die anwesenden Mitglieder genehmigt. 

Anschließen stand Punkt 5 der Tagesordnung auf dem Programm-Ehrungen.

Danach folgten die Berichte für die einzelnen Abteilungen:

Vorstandsbericht: Ingo Kellner
Abteilung Fussball: Rudi Möbus
Abteilung Juniorenfussball: Günther Krause
Abteilung Alte Herren: Jörg Jackl
Abteilung Frauenfussball: Nina Takac
Abteilung Herrenhandball: Alexander Macht
Abteilung Frauenhandball: Nicole Anhäuser
Abteilung Jugendhandball: Roland Macht
Abteilung Wassergamnstik/Seniorenturnen: Inge Jackl
Abteilung Kinderturnen: Sabine Schneider
Abteilung Lauftreff: Hans Hamburger
Abteilung Nordic Walking: Helga Stärk

Als Punkt 7 der Tagesordnung erfolgte der Bericht des  Kassenprüfers. Markus Kellner musste feststellen, dass das vergangene Jahr leider mit roten Zahlen abgeschlossen wurde. Allerdings machte er auch deutlich, dass das noch keine unberuhigende Situation für den verein darstellt.

Nach dem Bericht des Kassenwarts bat Horst Kühnel, der das Amt des Kassenprüfers inne hatte, um Entlastung des Vorstandes. Dies wurde auch einstimmig von der Mitgliederversammlung vorgenommen.

Mit dem Punkt 10 der Tagesordnung standen einige Wahlen an.

Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse:
- Schriftführerin: Christine Kübler
- Beisitzerin: Petra Sattler 
- Ältestenrat: Wilhelm Kellner, Hermann Schneider, Erich Döll, Ernst Spengel und Wolfgang Becker.
- Kassenprüfer: Rita Bürger, Cardaldo Parise, Anne Leib, Ivonne Rohrbach

Zum Punkt 11 der Tagesordnung lagen keine Anträge vor.

Damit stand der letzte Punkt der Tagesordnung "Anfragen und Mitteilungen" auf dem Programm.
- Bedankte sich der Vorstand bei allen Helferinnen und Helfern beim Jugendcamp mit einer kleinen Collage.

Um 21:25 Uhr schloss der erste Vorsitzende Ingo Kellner die Mitgliederversammlung.

Der Vorstand des TSV 1848 Hungen e.V.

2004 - 02. September
Jahreshauptversammlung am 02.09.2004 

Als erster Tagesordnungspunkt stand die Begrüßung durch den Vorstand statt. Neben der Begrüßung aller Anwesenden stellte der 1. Vorsitzende Wolfgang Becker fest, dass die Einberufung der Mitgliederversammlung rechtzeitig bekannt gegeben wurde und dass die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung gegeben ist. 

Die Tagesordnungspunkte wurden durch die anwesenden Mitglieder genehmigt. 

Wolfgang Becker legte auch den Bericht des Vorstandes vor. Insgesamt fanden 7 Vorstandssitzungen statt, die Themen beinhalteten wie:
- Sportplatzreinigung
- Männerhandball-Spielgemeinschaft Hungen - Lich
- Umgestaltung des Internetauftrittes des Gesamtvereines
- Abmeldung der Abteilung Basketball
- Eingliederung der neuen Abteilung "Nordic-Walking"
- Teilnahme am Adventskalender an der alten Grundschule
- Vorbereitung der Europawoche
- Jugendcamp, das zum zweiten Male in Hungen statt fand.
- Jubiläum 40 Jahre Damengymnastik
Anschließend dankte der erste Vorsitzende allen Ehrenamtlichen, denn ohne deren Hilfe wäre die Aufrechterhaltung eines solchen Vereines nicht möglich.

Anschließen stand Punkt 5 der Tagesordnung auf dem Programm- Ehrungen.
Zuerst erhielt Inge Jackl den Hessischen Ehrenbrief für besondere Verdienste. Die Laudatio hielt Herbert Engel. Er stellte die großen Aktivitäten von Inge Jackl im Verein heraus:
- 1954 Eintritt als Mitglied beim TSV 1848 Hungen und Übungsleiterin der Abteilung Turnen und Leichtathletik
- Übungsleiterin, der von ihr gegründeten Abteilung "Kinderturnen" für mehr als 20 Jahre
- Gründung der Abteilung "Seniorengymnastik Frauen" 1984 und später der Abteilung "Wassergymnastik"
- Gründung der Abteilung "Seniorengymnastik Männer" 1989
- Von 1991 bis 1995 2. Vorsitzende des TSV 1848 Hungen
- Ab 1995 1. Vorsitzende des TSV 1848 Hungen
Daneben erhielt Inge Jackl aufgrund ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im Verein viele Ehrungen vom Verein, der Stadt und dem Landessportbund.
Inge Jackl zeigte sichtlich gerührt von dieser hohen Auszeichnung.

Danach ehrte Inge Jackl verdiente Mitglieder des Vereins für Ihre Treue für 25 bis 70 Jahre. 

Nun folgte der Bericht der Spartenleiter über das vergangene Jahr. Neben dem vielen positiven Dingen gab es leider auch Negatives zu Berichten. Immer wieder klang an, dass es an Übungsleitern mangelt, die sich ehrenamtlich in den Dienst des Vereins stellen wollen, bzw. eine Mannschaft betreuen oder trainieren wollen.

Als Punkt 7 der Tagesordnung erfolgte der Bericht des  Kassenprüfers. Markus Kellner musste feststellen, dass das vergangene Jahr leider mit roten Zahlen abgeschlossen wurde. Allerdings machte er auch deutlich, dass das noch keine unberuhigende Situation für den verein darstellt.

Nach dem Bericht des Kassenwarts bat Rita Bürger, die das Amt der Kassenprüfer inne hatte um Entlastung des Vorstandes. Dies wurde auch einstimmig von der Mitgliederversammlung vorgenommen.

Mit dem Punkt 10 der Tagesordnung standen einige Wahlen an.
Auch der Vorstand musste neu gewählt werden. Inge Jackl und Ingo Kellner stellten sich zur Wiederwahl. Leider stand Wolfgang Becker, der für lange Zeit das Ruder in der Hand hielt nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung. Alle Mitglieder, aber auch seine Vorstandkollegen/Innen bedauern sehr diesen Entschluss, respektierten ihn aber. Wolfgang Becker übernahm das Amt des ersten Vorsitzenden als es finanziell nicht gut um den Verein stand. Mit seiner ruhigen Art brachte er das Schiff zusammen mit dem Rest des Vorstandes wieder in ruhige Gewässer. Dafür gebührt ihm der Dank und der Respekt aller Mitglieder. 
Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse:
- Vorstand: Inge Jackl, Ingo Kellner
- Beisitzer: Markus Kellner (Kassenwart), Sabine Schneider, Wolfgang Reisinger. 
- Ältestenrat: Wilhelm Kellner, Hermann Schneider, Erich Döll, Ernst Spengel und Wolfgang Becker.
- Kassenprüfer: Rita Bürger, Cardaldo Parise, Anne Leib, Horst Kühnel, Walter Krüger

Zum Punkt 11 der Tagesordnung lagen keine Anträge vor.

Damit stand der letzte Punkt der Tagesordnung "Anfragen und Mitteilungen" auf dem Programm.
- Hier wurde noch einmal kurz über den neuen Internetauftritt des TSV gesprochen, sowie über den Verlauf des Jugendcamps.
- Daneben wurde noch einmal darüber diskutiert wie der Mangel an Trainer/Innen behoben werden kann.

Um 22:55 Uhr schloss der erste Vorsitzende Ingo Kellner die Mitgliederversammlung.

Der Vorstand des TSV 1848 Hungen e.V.

Ehrenvorsitzende(r)

  Aldof Steller         (Ernennungsjahr leider unbekannt)    
  Albert Meyer         (Ernennungsjahr leider unbekannt)    
  Hubert Vitt           Ernennung 1967        
  Günther Krause   Ernennung 1990      Inge Jackl   Ernennung 2012  
      Ernennung Inge JAckl Ehrenvorsitz  
  1946 Im Verein seit   1954  
 
 
  1962-74   Jugendtrainer
ehrenamtliche
Tätigkeiten
  1968 führte Inge das aktive Mutter und Kindturnen neu ein.  
  1974-77   Mitglied im Spielausschuss FB   1959 wird Inge Kinderturnwartin im Verein.  
  1977-90   1. Vorsitzender   1984 Seniorengymnastik für Frauen wird ins Leben gerufen unter Ihrer Leitung  
  2004-13   Jugendtrainer   1986 Wassergymnastik für Männer wird ins Leben gerufen unter Ihrer Leitung  
  2008-12   Kommissarischer Jugendleiter   1989 Seniorengymnastik für Männer wird ins Leben gerufen unter Ihrer Leitung  
      1990 Inge Jackl wird zusammen mit Hermann Schneider und Joachim Tropp 1. Vorsitzende des TSV. Dies blieb Sie bis 2010.  
 
 
           
  1991 Verdienstnadel LSB   (hier Urkunde) Auszeichnungen   2004 Ehrenbrief des Landes Hessen
        (hier zur Urkunde)
 
  1990 Ehrenvorsitzender und Goldene Ehrennadel   1998 Verdienstnadel LSBH  
  1980 HFV- Ehrennadel in Bronze
(hier Urkunde)
  1991 Ehrenurkunde LSBH   
  1977-90 1. Vorsitzender   1971 Ehrenurkunde der Stadt Hungen  
  1976 Urkunde des LSB "Anerkennung für
besondere Leistungen auf dem Gebiet des
Jugendsports" (hier Urkunde)
       
  1975 Ehrenurkunde der Stadt Hungen für
besondere Verdienste um den Sport der
Stadt Hungen. (hier Urkunde)
       
  1950 Verleihung der Silbernen Vereinsnadel
anläßlich des Bezikspokales mit der
1. Mannschaft
       

Werde Mitglied beim TSV
(hier Mitgliedsantrag als pdf)

Sie können dieses Formular hier ausdrucken und an uns senden.

Sie können hiermit unter Anerkennung der Satzung (gem. den Bestimmungen der §§ 6 ff der Satzung sind alle Erklärungen über den Erwerb und die Beendigung der Mitgliedschaft schriftlich abzugeben) die Aufnahme in den TSV 1848 HUNGEN e.V. beantragen.


Beitragsstaffel (Nr. 1-6) monatllicher
Beitrag
einmalige
Aufnahmegebühr
1) Kinder, Jugendliche bis 18 Jahre 3,50 Euro 10 Euro
2) Erwachsene, Passive 4,00 Euro 10 Euro
3) Erwachsene, Aktive 5,00 Euro 10 Euro
4) Familienbeitrag *) 7,00 Euro 10 Euro
5) Wehrpfl., Azubi's, Rentner, Studis 3,50 Euro 10 Euro
6) Mutter/Vater und Kind 5,00 Euro 10 Euro

Sollten Sie Fragen zur Mitgliedschaft haben, wenden Sie sich bitte an den Vorstand.


Satzung

TSV 1848 Hungen e.V.          (hier als PDF)
Stand: Oktober 2015


Inhaltsverzeichnis

§ 1      Name und Sitz ......................................................................................................................... 2

§ 2      Zweck und Gemeinnützigkeit ............................................................................................. 2

§ 3      Aufgabe..................................................................................................................................... 2

§ 4      Geschäftsjahr .......................................................................................................................... 3

§ 5      Erwerb der Mitgliedschaft ................................................................................................... 3

§ 6      Mitgliedschaft.......................................................................................................................... 3

§ 7      Beendigung der Mitgliedschaft .......................................................................................... 4

§ 8      Mitgliedschaftsrechte ........................................................................................................... 4

§ 9      Pflichten der Mitglieder ........................................................................................................ 5

§ 10    Mitgliedsbeitrag...................................................................................................................... 5

§ 11    Strafen....................................................................................................................................... 6

§ 12    Organe des Vereins ............................................................................................................... 6

§ 13    Der Vorstand ........................................................................................................................... 7

§ 14    Mitgliederversammlung........................................................................................................ 8

§ 15    Kassenprüfer........................................................................................................................... 9

§ 16    Ausschüsse ............................................................................................................................. 9

§ 17    Sportabteilungen.................................................................................................................. 10

§ 18    Jugendabteilung................................................................................................................... 10

§ 19    Ehrungen ................................................................................................................................ 10

§20     Protokollierung ..................................................................................................................... 11

§21     Datenschutzklausel ............................................................................................................. 11

§ 22    Auflösung ............................................................................................................................... 12

§ 23    Inkrafttreten ........................................................................................................................... 12




§ 1    Name und Sitz

1)    Der 1848 gegründete Verein führt den Namen TURN- UND SPORTVEREIN 1848 HUNGEN EV

2)    Der Verein hat seinen Sitz in 35410 Hungen. Er ist in das Vereinsregister einge- tragen.

3)    Der Verein ist Verbandsmitglied im Landessportbund Hessen e.V. und seinen zu- ständigen Verbänden.

§ 2    Zweck und Gemeinnützigkeit

1)   Der TURN- UND SPORTVEREIN 1848 HUNGEN EV verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung und dient der  Pflege und Förderung des Sports.

2)    Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch:

3)    die Förderung sportlicher Übungen und Leistungen nach dem Grundsatz der Freiwilligkeit unter Ausschluss aller parteipolitischen, konfessionellen und rassisti- schen Gesichtspunkte.

4)   Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Abhaltung von ge- ordneten Sport- und Spielübungen, die Durchführung von sportlichen Veranstal- tungen.

5)    Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten, mit Ausnahme des Auslagenersatzes oder der Aufwandsentschädigung (Ehrenamtspauschale), keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins.

6)    Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck fremd sind, oder durch un- verhältnismäßig hohe Vergütungen, begünstigt werden.

§ 3    Aufgabe

Zu den vorrangigen Aufgaben des Vereins gehören insbesondere:

1)    Die Durchführung von Sportwettkämpfen, die Ausbildung von Mitgliedern zur Teil- nahme hieran, dies in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund und dessen Sportverbänden und Organisationen;

2)    Pflege und Ausbau des Jugend-, Senioren- und Breitensports;

3)    Durchführung von geeigneten Veranstaltungen für Mitglieder und Interessenten zur Förderung des Breitensports;

4)    Beschaffung, Erhaltung und Pflege von Sportanlagen und Sportgeräten.


§ 4    Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr geht vom 1. Januar bis zum 31. Dezember

§ 5    Erwerb der Mitgliedschaft

Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person werden. Über die Aufnahme, die schriftlich zu beantragen ist, entscheidet der Vorstand. Die Aufnahme kann ohne An- gabe von Gründen abgelehnt werden. Der Vorstand ist berechtigt, die Aufnahme von der Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses, dass keine Bedenken gegen die sportliche Betätigung besteht, abhängig machen.

Minderjährige können die Mitgliedschaft nur erwerben, wenn ihre Erziehungsberech- tigten (Eltern, Vormund) den Aufnahmeantrag unterschrieben und damit zugleich be- stätigt haben, dass sie einverstanden sind, wenn der Minderjährige nach ausreichen- der Vorbereitung auch an Wettkämpfen teilnimmt. Der Erziehungsberechtigte haftet für die Entrichtung des Mitgliedsbetrages gesamtschuldnerisch dem Verein gegen- über.

§ 6    Mitgliedschaft

1)    Mitglieder des Vereins sind:

a)    Erwachsene (aktiv oder passiv), b) Ehrenmitglieder,
c)    Kinder- und Jugendmitglieder (bis 17 Jahren)

2)    Mitglieder können alle Personen werden, die bereit sind, die Bestrebungen des
Vereins zu unterstützen und vorbehaltlos die Satzung des Vereins anzuerkennen.

3)    Zu Ehrenmitgliedern können von der Mitgliederversammlung auf Vorschlag des Vorstandes nur solche Personen ernannt werden, die sich um den Verein beson- dere Dienste erworben haben.

4)         Die Aufnahme in den Verein ist davon abhängig, dass sich das Mitglied für die Dauer seiner Mitgliedschaft verpflichtet am SEPA-Verfahren für die Mitgliedsbei- träge, Gebühren und Umlagen teilzunehmen. Das hat das Mitglied in der Eintritts- erklärung rechtsverbindlich zu erklären. Laufende Änderungen der Bankverbin- dung sind dem Verein mitzuteilen. Mitglieder, die nicht am Bankeinzugsverfahren teilnehmen, zahlen einen höheren Mitgliedsbeitrag, erhöht um die dem Verein damit verbundenen Aufwendungen zum Einzug des Beitrages. Dieser Betrag wird vom Vorstand festgelegt. Der Vorstand kann die Aufnahme von Mitgliedern ab- lehnen, die nicht am Bankeinzugsverfahren teilnehmen

§ 7    Beendigung der Mitgliedschaft

1)    Die Mitgliedschaft endet:

a)    durch Tod,
b)   durch Austritt. Der Austritt ist nur zum Ende eines Kalenderjahres unter Ein- haltung einer Frist von 4 Wochen zulässig und dem Vorstand schriftlich mit- zuteilen.
c)    Durch Ausschluss

2)    Der Ausschluss aus dem Verein und die Streichung von der Mitgliederliste erfolgt:

a)    wegen erheblicher Nichterfüllung satzungsgemäßer Verpflichtungen,
b)   wenn das Mitglied trotz zweimaliger Mahnung an die zuletzt bekannte Adres- se länger als drei Monate mit seiner fälligen Beitragszahlung in Verzug ist, ohne dass eine soziale Notlage nachgewiesen wird,
c)   wegen eines schweren Verstoßes gegen die Interessen des Vereins oder groben unsportlichen oder unkameradschaftlichen Verhaltens,
d)    wegen unehrenhaften Verhaltens innerhalb oder außerhalb des Vereinsle- bens, wenn hierdurch die Interessen und das Ansehen des Vereins in der Öf- fentlichkeit oder vereinsintern schwerwiegend beeinträchtigt werden.

3)    Über einen Ausschluss entscheidet der Vorstand mit einfacher Mehrheit der an- wesenden Vorstandsmitglieder, nachdem dem betroffenen Mitglied rechtliches Gehör gewährt worden ist. Gegen den Ausschließungsbeschluss kann das Mit- glied mit einer Frist von 2 Wochen nach Zugang die nächste Mitgliederversamm- lung anrufen. Ein Ausschließungsantrag kann von jedem Mitglied gestellt werden. Bei Widerspruch des auszuschließenden Mitglieds entscheidet die Mitgliederver- sammlung endgültig über den Ausschluss. Während des Ausschließungsverfah- rens ruhen sämtliche Rechte des auszuschließenden Mitglieds. Bei Beendigung der Mitgliedschaft besteht kein Anspruch auf einen Teil am Vereinsvermögen oder einer Beitragsrückerstattung. Vom Zeitpunkt ab, an dem das auszuschließende Mitglied von der Einleitung des Ausschlussverfahrens in Kenntnis gesetzt wird, ruhen die Mitgliedschaftsrechte, und das Mitglied ist verpflichtet, alle in seiner Verwahrung befindlichen Gegenstände, Urkunden usw. unverzüglich an den Vor- stand zurückzugeben.

4)    Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar.

 

§ 8    Mitgliedschaftsrechte

1)    Erwachsene und Ehrenmitglieder sind berechtigt, an den Mitgliederversammlun- gen teilzunehmen, Anträge zu stellen und an Abstimmungen und Wahlen durch Ausübung ihres Stimmrechtes mitzuwirken.

2)    Mitglieder können ab dem 16. Lebensjahr an der Mitgliedsversammlung teilneh- men und wählen und ab dem 18. Lebensjahr gewählt werden.

3)    Alle Mitglieder haben das Recht, sämtliche durch die Satzung gewährleisteten Einrichtungen des Vereins zu benutzen und an den Veranstaltungen teilzuneh- men unter Beachtung der Platz-, Hallen- bzw. Hausordnung sowie sonstiger Ord- nungen.

4)    Jedem Mitglied, das sich durch eine Anordnung eines Vorstandsmitgliedes, eines vom Vorstand bestellten Organs, eines Abteilungsleiters oder Spielführers in sei- nen Rechten verletzt fühlt, steht das Recht der Beschwerde an den Vereinsvor- stand zu.

5)    Anträge zu Satzungsänderungen müssen dem erweiterten Vorstand acht Wochen vor der Mitgliederversammlung eingereicht werden.

6)    Die Mitgliedschaftsrechte ruhen, wenn ein Mitglied länger als 3 Monate mit seinen Verpflichtungen im Rückstand bleibt bis zur Erfüllung.

 

§ 9    Pflichten der Mitglieder

Die Mitglieder des Vereins sind verpflichtet

1)    den Verein in seinen sportlichen Bestrebungen zu unterstützen,

2)    den Anordnungen des Vorstandes und der von ihm bestellten Organe in allen Vereinsangelegenheiten, den Anordnungen der Abteilungsleiter und Spielführer in den betreffenden Sportangelegenheiten Folge zu leisten,

3)    die Beiträge pünktlich zu zahlen

4)    das Vereinseigentum schonend und pfleglich zu behandeln,

5)    auf Verlangen des Vorstandes ein Unbedenklichkeitsattest eines Arztes vorzule- gen.


§ 10  Mitgliedsbeitrag

1)    Die Mitglieder zahlen Mitgliedsbeiträge, Gebühren und Umlagen, über deren Fäl- ligkeit der Vorstand entscheidet.

2)    Die Höhe des Mitgliedsbeitrages (u. evtl. des Aufnahmebeitrages) werden von der ordentlichen Mitgliederversammlung festgesetzt.

3)    Sonderbeiträge können als Umlage nur auf Beschluss einer Mitgliederversamm- lung erhoben werden, und zwar nur für Zwecke, die der Erfüllung der gemeinnüt- zigen Vereinsaufgaben dienen. Umlagen können erhoben werden bei einem besonderen Finanzbedarf des Vereins, der nicht mit den allgemeinen Etatmitteln des Vereins gedeckt werden kann, insbesondere für die Finanzierung von Baumaßnahmen und Projekten.
Die Höchstgrenze der Umlage darf nicht die Höhe des Jahresbeitrags übersteigen.

4)         Abteilungsvollversammlungen können Zusatzbeiträge beschließen, die speziell an die Bedürfnisse der jeweiligen Abteilungen angepasst sind. Abteilungszusatzbeiträge werden in den jährlich stattfindenden Abteilungsvollversammlungen festge- legt. Die Zusatzbeiträge werden von den jeweiligen Abteilungen direkt eingezo- gen.

5)    Mitgliedsbeiträge, Gebühren und Umlagen werden im SEPA-Basis-Lastschrift- verfahren eingezogen. Das Mitglied hat sich hierzu bei Eintritt in den Verein zu verpflichten, ein SEPA-Lastschriftmandat zu erteilen sowie für eine ausreichende Deckung des bezogenen Kontos zu sorgen. Wir ziehen den Mitgliedsbeitrag unter Angabe unserer Gläubiger-ID ID [DE18ZZZ00000044265] jährlich im Laufe des März ein.

6)    Das Mitglied hat für eine pünktliche Entrichtung des Beitrages, der Gebühren und Umlagen Sorge zu tragen. Mitgliedsbeiträge, Gebühren und Umlagen sind an den Verein spätestens im März. eines laufenden Jahres zu zahlen und müssen bis zu diesem Zeitpunkt auf dem Konto des Vereins eingegangen sein. Ist der Beitrag zu diesem Zeitpunkt bei dem Verein nicht eingegangen, befindet sich das Mitglied
mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug. Der ausstehende Beitrag wird dann um eine Mahngebühr von 10 € auf die Beitragsforderung erhöht. Weist das Konto eines Mitglieds zum Zeitpunkt der Abbuchung des Beitrages/ der Gebühren/ der Umlage keine Deckung auf, so haftet das Mitglied dem Verein gegenüber für sämtliche dem Verein mit der Beitragseinziehung sowie evtl. Rücklastschriften entstehende Kosten. Dies gilt auch für den Fall, dass ein bezogenes Konto erlo- schen ist und das Mitglied dies dem Verein nicht schriftlich mitgeteilt hat. Der Ver- ein kann durch den Vorstand weiter ein Strafgeld bis zu € 50,00 je Einzelfall ver- hängen.

7)    Der Vorstand kann Beiträge stunden, ermäßigen oder erlassen. Ein Rechtsan- spruch auf Ratenzahlung und/ oder Stundung der Beitragsschuld besteht nicht.

 

§ 11  Strafen

Zur Ahndung von Vergehen, vor allem im sportlichen Betrieb, können vom Vorstand fol- gende Strafen verhängt werden:

1)    Warnung,

2)    Verweis,

3)    Geldbuße,

4)    Sperre.


§ 12  Organe des Vereins

Organe des Vereins sind:

1)    Vorstand (§ 13  Der Vorstand),

2)    Mitgliederversammlung (§ 14  Mitgliederversammlung).

§ 13  Der Vorstand

1)    Der Vorstand besteht aus:

a)   dem geschäftsführenden Vorstand, der sich aus mindestens zwei Personen als Vorsitzende und dem Kassierer zusammensetzt;
b)   dem erweiterten Vorstand, dem der geschäftsführende Vorstand, mindestens zwei Beisitzer und die Abteilungsleiter angehören. Die Anzahl der Abteilungs- leiter ergibt sich aus den von der Mitgliederversammlung bestätigten Abtei- lungsleitern des Vereins.
2)    Für den Vorstand besteht folgende Aufgabe:

Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind die Vorsitzenden. Sie vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Jeder von ihnen ist allein vertretungsberechtigt.
a)   Die Wahl des Vorstandes erfolgt durch die Mitgliederversammlung, wobei die Vorsitzenden und Kassierer auf die Dauer von drei Jahren, die Beisitzer auf die Dauer von zwei Jahren und die Abteilungsleiter für ein Jahr gewählt wer- den.
b)   Der Vorstand führt die Vereinsgeschäfte. Er beschließt zu diesem Zweck eine Geschäftsordnung und einen Geschäftsverteilungsplan. Die Verwendung der Mittel hat nach den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit bei sparsamster Ge- schäftsführung ausschließlich zu Zwecken der Pflege des Sports zu erfolgen. Alle Ausgaben müssen vor ihrer Tätigung dem Grunde und der Höhe nach genehmigt sein. Ausgaben, die vorher nicht der Höhe nach festgestellt wer- den können, müssen mindestens dem Grunde nach genehmigt sein.
c)   Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn alle Vorstandsmitglieder eingeladen sind und mindestens die Hälfte seiner Mitglieder anwesend ist. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt, eine mehrheitsfähige Lösung muss gefunden werden. Über die Sitzungen sind Protokolle zu führen, in denen die Beschlüsse wörtlich aufzu- nehmen sind. Die Sitzungen des Vorstandes sind nicht öffentlich. Alle Be- schlüsse sind grundsätzlich in Sitzungen herbeizuführen. Ausnahmsweise kann ein Beschluss auch schriftlich durch Rundfrage bei allen Mitgliedern des Vorstandes unter genauer Angabe des Beschlussgegenstandes herbeige- führt werden.
d)   Der Vorstand bleibt solange im Amt bis ein neuer Vorstand ordnungsgemäß gewählt worden ist.
e)   Scheidet ein Mitglied des Vorstandes in der laufenden Wahlperiode aus dem Amt, so kann sich der Vorstand aus dem Kreise der Vereinsmitglieder selbst durch Zuwahl ergänzen. Das hinzu gewählte Vorstandsmitglied hat die glei- chen Rechte und Pflichten wie alle anderen Vorstandsmitglieder.
f)    Für die Erledigung bestimmter Aufgaben kann der Vorstand Ausschüsse bil- den. (vgl. § 16 Ausschüsse).
g)   Die Mitglieder des erweiterten Vorstandes erhalten ihre nachgewiesenen Aufwendungen/Auslagen ersetzt. Daneben kann im Rahmen der steuerlichen und gesetzlichen Bestimmungen eine angemessene Aufwandsentschädigung gewährt werden, über deren Höhe entscheidet der geschäftsführende Vor- stand.

§ 14  Mitgliederversammlung

1)    Die Mitgliederversammlung ist die ordnungsmäßig durch den Vorstand einberufe- ne Versammlung aller Mitglieder. Sie ist oberstes Organ des Vereins. Sie ist be- schlussfähig, wenn mindestens ein Vorstandsmitglied und sechs Mitglieder anwe- send sind.

2)    Die ordentliche Mitgliederversammlung findet alljährlich statt und soll bis zum 30.
Juni, unter dem Hinweis auf die Tagesordnung mit einer zweiwöchigen Frist, ein- berufen werden. Die Einladung erfolgt durch öffentliche Bekanntmachung in den örtlichen Bekanntmachungsblättern (zur Zeit Hungener Anzeiger/Hungener/Licher Wochenblatt). Außerdem erfolgt ein Aushang im Vereinskasten am Geschäfts- zimmer des Vereins.

a)    Jahresbericht des Vorstandes und der Abteilungsleiter der Sportarten,
b)     Bericht der Kassenprüfer,
c)    Entlastung des Vorstandes
d)    Neuwahlen (Vorstand, Kassenprüfer)
e)    Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes und Anträge der Mitglieder, die bei dem 1. Vorsitzenden schriftlich eingereicht werden müssen,
f)     Bestätigung der Abteilungsleiter.

3)   Eine außerordentliche Mitgliederversammlung – für deren Berufung und Durch- führung die gleichen Bestimmungen gelten wie für die ordentliche Mitgliederver- sammlung - ist einzuberufen wenn der Vorstand die Einberufung aus wichtigem Grund beschließt oder ein Drittel der Mitglieder schriftlich dies unter Angabe der Gründe vom Vorstand verlangt.

4)    In der Mitgliederversammlung hat jedes Mitglied eine Stimme, Jugendmitglieder bis zu 16 Jahren sind nicht stimmberechtigt. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung. Beschlüsse über Sat- zungsänderungen bedürfen der Zustimmung von 2/3 der anwesenden Mitglieder. Wahlen erfolgen durch Handaufheben, wenn nur ein Kandidat zur Wahl steht. Schriftliche Abstimmung muss erfolgen, wenn zwei oder mehrere Mitglieder kan- didieren, und zwar durch Stimmzettel, in anderen Fällen nur, wenn mindestens 10 stimmberechtigte Mitglieder es beantragen. Die Art der Abstimmung bestimmt der Versammlungsleiter, soweit in dieser Satzung nicht eine Art der Abstimmung zwingend bestimmt ist. Der Vorstand nach § 26 BGB muss einzeln, der Rest des Vorstands kann per Blockwahl gewählt werden. Stimmenthaltungen gelten als nicht abgegebene Stimmen und werden nicht gezählt. Eine ordnungsgemäß ein- berufene Mitgliederversammlung ist stets beschlussfähig. Stimmrechtsübertra- gungen sind nicht möglich.

5)    Mitglieder, die in der Mitgliederversammlung nicht anwesend sind, können ge- wählt werden, wenn ihre Zustimmung hierzu dem Versammlungsleiter schriftlich vorliegt. Über alle Mitgliederversammlungen ist ein Protokoll zu führen, das von dem Vorsitzenden und dem Schriftführer zu unterzeichnen ist.

6)         Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung von seinem Stellvertreter, geleitet. Der Versammlungsleiter übt in der Mitgliederversammlung das Hausrecht aus. Sofern in dieser Satzung nichts anderes bestimmt ist, bestimmt der Versammlungsleiter alleine den Gang der Verhandlungen in der Mitgliederversammlung. Seine Entscheidungen sind unanfechtbar. Für die Dauer der Durchführung von Vorstandswahlen wählt die Mitgliederversammlung aus ih- rer Mitte einen Wahlleiter.

7)    Das Versammlungsprotokoll ist vom Versammlungsleiter und dem Protokollführer zu unterschreiben.

Das Versammlungsprotokoll muss folgende Punkte enthalten:
a)   Ort und Zeit der Versammlung;
b)   Name des Versammlungsleiters und des Protokollführers;
c)   Zahl der erschienen Mitglieder;
d)   Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit;
e)   die Tagesordnung;
f)    die gestellten Anträge, das Abstimmungsergebnis mit der Feststellung, ob zugestimmt oder nicht zugestimmt wurde;
g)   die Art der Abstimmung;
h)   Satzungs- und Zweckänderungsanträge in vollem Wortlaut;
i)    Beschlüsse in vollem Wortlaut.

§ 15  Kassenprüfer

Den Kassenprüfern, die in der Ordentlichen Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren gewählt werden, dürfen nicht Mitglieder des Vorstands oder des erweiterten Vor- stands sein. Es obliegt Ihnen die Prüfung auf Richtigkeit und Vollständigkeit der Buchungs- vorgänge und Belege auf der Grundlage der Beschlüsse der Mitgliederversammlung und des Vorstandes, sowie die Prüfung des Jahresabschlusses. Das Prüfungsrecht erstreckt sich nur auf die buchhalterische Richtigkeit, nicht auf die Zweckmäßigkeit der Vorgänge. Über die Prüfung der gesamten Buch- und Kassenführung haben sie der Mitgliederver- sammlung Bericht zu erstatten.

§ 16  Ausschüsse

1)    Der Vorstand kann für bestimmte Arbeitsgebiete des Vereins Ausschüsse einset- zen, die nach seinen Weisungen die ihnen übertragenen Aufgaben zu erfüllen haben. Vorsitzender der Ausschüsse ist der 1. Vorsitzende, der den Vorsitz in ei- nem Ausschuss einem anderen Mitglied übertragen kann.

2)    Für die im Verein betriebenen Sportarten bestehen Abteilungen oder werden im Bedarfsfalle durch Beschluss des erweiterten Vorstandes gegründet.

3)    Die Abteilung wird durch den Abteilungsleiter und seinen Stellvertreter, denen fes- te Aufgaben übertragen werden, geleitet. Versammlungen werden nach Bedarf einberufen.

4)         Abteilungsleiter und Stellvertreter werden von der Abteilungsversammlung ge- wählt. Für die Einberufung der Abteilungsversammlung gelten die Einberufungs- vorschriften des „§ 14  Mitgliederversammlung“ der Satzung entsprechend.

Die Abteilungsleitung ist gegenüber den Organen des Vereins verantwortlich und auf Verlangen jederzeit zur Berichterstattung verpflichtet.

5)    Die Vorstandsmitglieder haben jederzeit das Recht, an allen Sitzungen der Abtei- lungen und Ausschüsse beratend teilzunehmen.

§ 17  Sportabteilungen

1)    Die aktiven Mitglieder werden nach den einzelnen Sparten in Abteilungen zu- sammengefasst. Jede Abteilung wird von dem Abteilungsleiter, der alljährlich von den Mitgliedern der Abteilung gewählt wird und von der Ordentlichen Mitglieder- versammlung bestätigt werden muss, geleitet.

Dem Abteilungsleiter obliegt die sportliche und technische Leitung der Abteilung. Darüber hinaus können zur Unterstützung der Abteilungsleiter einzelne Mitglieder oder Ausschüsse mit Mehrheit gewählt werden. Die Ausschüsse sollen sich aus nicht mehr als 3 Mitgliedern zusammensetzen.

§ 18  Jugendabteilung

Für alle Sportarten, die im Verein betrieben werden, sollen Jugendgruppen gebildet und jeweils von einem Jugendleiter betreut werden.

§ 19  Ehrungen

1)    Der Verein kann in Anerkennung besonderer Verdienste um den Sport oder lang- jähriger treuer Mitgliedschaft

a)    die Vereinsnadel,
b)    die Ehrenmitgliedschaft
c)    das Amt des Ehrenvorsitzenden verleihen.
2)    Die Vereinsnadel in Bronze, Silber und Gold kann an Frauen und Männer verlie- hen werden,

a)    die sich durch langjährige treue Mitgliedschaft ausgezeichnet haben. b)  die sich besondere Verdienste um den Verein erworben haben.

3)    Personen, die sich in außergewöhnlichem Maß um den Verein verdient gemacht haben, können von der Mitgliederversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt wer- den.

4)   Vorsitzende, die sich in langjähriger Tätigkeit besondere Verdienste um den Ver- ein erworben haben, können von der Mitgliederversammlung zu Ehrenvorsitzen- den ernannt werden.

Ein Ehrenvorsitzender kann mit beratender Stimme an den Sitzungen des Vorstandes teilnehmen.

5)    Über die Verleihung der Auszeichnungen entscheidet der erweiterte Vorstand, bei
Abs. 3 und 4 ist die Zustimmung der Mitgliederversammlung erforderlich.

6)    Die Ehrungen können wieder aberkannt werden, wenn ihre Träger rechtswirksam aus dem Verein, dem Landessportbund Hessen e.V., einem Fachverband oder einer anderen Sportorganisation ausgeschlossen wurden.

7)    Ehrenmitglieder und Ehrenvorsitzende haben die gleichen Rechte wie ordentliche
Mitglieder. Sie sind von der Beitragszahlung befreit.

§20   Protokollierung

Der Verlauf der Mitgliederversammlung sowie Sitzungen vom erweiterten Vorstand sind zu protokollieren. Das Protokoll der Mitgliederversammlung ist vom jeweiligen Versammlungs-/Sitzungsleiter und dem Schriftführer zu unterzeichnen. Die Protokolle hat der erweiterte Vorstand aufzubewahren (siehe auch § 14  Mitgliederversammlung).

§21   Datenschutzklausel

1)    Der Verein verarbeitet zur Erfüllung der in dieser Satzung definierten Aufgaben und des Zwecks des Vereins personenbezogenen Daten und Daten über persön- liche und sachbezogene Verhältnisse seiner Mitglieder. Diese Daten werden dar- über hinaus gespeichert, übermittelt und verändert.

2)    Durch ihre Mitgliedschaft und die damit verbundene Anerkennung dieser Satzung stimmen die Mitglieder der

a)  Speicherung, b)   Bearbeitung, c)  Verarbeitung, d)   Übermittlung,

Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Erfüllung der Aufgaben und
Zwecke des Vereins zu.
Eine anderweitige Datenverwendung (beispielsweise Datenverkauf) ist nicht statt- haft.

3)    Jedes Mitglied hat das Recht auf

a)   Auskunft über seine gespeicherten Daten;
b)   Berichtigung seiner gespeicherten Daten im Falle der Unrichtigkeit;
c)   Sperrung seiner Daten;
d)    Löschung seiner Daten.

4)    Durch ihre Mitgliedschaft und die damit verbundene Anerkennung dieser Satzung stimmen die Mitglieder weiter der Veröffentlichung von Bildern und Namen in Print- und Telemedien sowie elektronischen Medien zu.

§ 22      Auflösung

Über die Auflösung oder die Änderung des Vereinszweckes kann nur beschlossen werden, wenn der Vorstand oder 1/3 der Mitglieder dies beantragt und die Mitglieder- versammlung mit 3/4 Mehrheit der Stimmen der erschienenen Mitglieder entspre- chend beschließt und zwar nach ordnungsgemäßer Einberufung der Mitgliederver- sammlung unter Angabe des Antrages und seiner Begründung, nach Erfüllung aller Verbindlichkeiten.

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwe- ckes fällt sein in diesem Zeitpunkt vorhandenes Vermögen an die Stadt Hungen, die
es unmittelbar und ausschließlich gemeinnützig zur Förderung des Sports oder mildtä- tigen Zwecken zu verwenden hat.

§ 23  Inkrafttreten

Fassung aufgrund des Beschlusses der ordnungsmäßig einberufenen Mitglie- derversammlung vom 25.09.2014 in Hungen.

Stand: 14. Oktober 2015



Ehrungen Mitgliedschaft
2017 - Mitgliederehrungen beim TSV
 
70-jährige Mitgliedschaft   ---  

 
60-jährige Mitgliedschaft   Waldemar Würtz Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied
 
    Karl-Heinz Buttron  
    ---  

 
50-jährige Mitgliedschaft   Rainer Jakob Urkunde
und
gold. Nadel
 
    Karl-Heinz Nothdurft
    Waltraud Rauschka
    Gertrud Schäfer
    Hildegund Schliffer
    Reiner Schwarz
    Werner Spengel
    Ingeborg Stark
    Wolfgang Theiss
    Richard Walther

 
40-jährige Mitgliedschaft   Franz Burgstaller Urkunde
und
silb. Nadel
 
    Marianne Burger  
    Jörg Schwarz
    Stefan Schäfer
    Markus Kellner
    Gerhard Stühn

 
25-jährige Mitgliedschaft   Mathilde Becker Urkunde
und
bronz. Nadel
 
    Carsten Buttron
    Marina Buttron
    Ingrid Freimuth
    Liselotte Köhler
    Joachim Kolb
    Michael Kümpel
    Florian Luh
    Sarah Johanna Gräf
    Thomas Luh
    Lisa Mara Pohl
    Heike Schirmer
    Bettina Schmidt
    Herwig Schmidt
    Gertrud Schöne
    Erich Stärk
    Andreas Wagner
2016 - Mitgliederehrungen beim TSV
 
70-jährige Mitgliedschaft   Horst Butteron  
    Wilhelm Kellner  
    Fritz Seinwill  
    Ernst Spengel  
    Walter Emmerich    

 
60-jährige Mitgliedschaft   Ruth Möbus Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied
 
    ---  
    ---  

 
50-jährige Mitgliedschaft   Rainer Bäuchl Urkunde
und
gold. Nadel
 
    Hans-Jürgen Bayer
    Herbert Bender
    Ingo Kellner
    Erwin Bodenbender
    Andreas Recihhardt
    Werner Redling

 
40-jährige Mitgliedschaft   Petra Sattler Urkunde
und
silb. Nadel
 
    Hilde Hofmann  

 
25-jährige Mitgliedschaft   Elfriede Bender Urkunde
und
bronz. Nadel
 
    Lieselotte Püschel
    Helmut Schmidt
    Kai Walther
    Björn Garwe
    Peter Bein
    Kai-Michael Meub
    Günther Münch
    Karl-August Bender
    Lucio Tomeo
    Gertrud Bender
    Rene Fischer
    Agnes Bäuchl
    Susanne Macht
    Hans-Martin Philp
    Thomas Tuschter
    Udo Schmidt
2015 - Mitgliederehrungen beim TSV
 
50-jährige Mitgliedschaft   Karl Macht Urkunde
und
gold. Nadel
 

 
40-jährige Mitgliedschaft   Doris Hofmann Urkunde
und
silb. Nadel
 
    Jürgen Steuernagel  

 
25-jährige Mitgliedschaft   Rosemarie Sehr Urkunde
und
bronz. Nadel
 
    Gabriele Dölling-Reichhardt  
    Nina Kellner  
    Franziska Krull  
    Norman Humme  
    Sabine Schneider  
    Katrin Jochen  
2015 - Mitgliederehrungen beim TSV
 
50-jährige Mitgliedschaft   Karl Macht Urkunde
und
gold. Nadel
 

 
40-jährige Mitgliedschaft   Doris Hofmann Urkunde
und
silb. Nadel
 
    Jürgen Steuernagel  

 
25-jährige Mitgliedschaft   Rosemarie Sehr Urkunde
und
bronz. Nadel
 
    Gabriele Dölling-Reichhardt  
    Nina Kellner  
    Franziska Krull  
    Norman Humme  
    Sabine Schneider  
    Katrin Jochen  
2014 - Mitgliederehrungen beim TSV
 
80- jährige Mitgliedschaft   Willy Ulrich    

 
60-jährige Mitgliedschaft   Inge Jackl Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied
 
    Rudolf Möbus  
    Günter Würtz  

 
50-jährige Mitgliedschaft   Paul Gaumann Urkunde
und
gold. Nadel
 
    Winfried Krull
    Bertel Rützel
    Rosemarie Schlüter

 
40-jährige Mitgliedschaft   Martin Hessler Urkunde
und
silb. Nadel
 
    Carola Kaiser
    Ute Koch
    Liselotte Schmidt
    Krimhild Schneider
    Heinrich Fr. Wächter

 
25-jährige Mitgliedschaft   Jens Bordeaux Urkunde
und
bronz. Nadel
 
    Jörg Fleischhauer
    Anna Guldan
    Hans-Joachim Jung
    Horst Kühnel
    Alexander Macht
    Egon Maihack
    Günther Münch
    Frank Ortmann
    Matthias Platzdasch
    Michael Stehr
    Götz Steinl
2013 - Mitgliederehrungen beim TSV
  
70- jährige Mitgliedschaft        

 
60-jährige Mitgliedschaft   Horst Diehl Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied
    Rainer Koch
    Georg Pleier
    Hans Sattler
    Jürgen Schreiner

zum vergrößern auf das Bild klicken
50-jährige Mitgliedschaft   Wolfgang Becker Urkunde
und
gold. Nadel
 
    Gisela Gehrke
    Werner Gerhardt
    Hermann Schmidt

 
40-jährige Mitgliedschaft   Werner Frutig Urkunde
und
silb. Nadel
 
    Walter Krüger
    Hans Meier
    Ingrid Meybohm
    Dieter Schüberl
    Joachim Tropp

 
25-jährige Mitgliedschaft   Heidi Frank Urkunde
und
bronz. Nadel
 
    Margarethe Mühl
    Thomas Rudek
    Christian Schmidt
    Andreas Schmidt
    Markus Schmied
    Mareike Schmied
    Marianne Schuldt
 
2012 - Mitgliederehrungen beim TSV

70-jährige Mitgliedschaft       Ehrungen

60-jährige Mitgliedschaft   Helmut Hau Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied

50-jährige Mitgliedschaft   Harald Schmidt Urkunde
und
gold. Nadel

zum vergrößern auf das Bild klicken
40-jährige Mitgliedschaft   Wolfgang Bender Urkunde
und
silb. Nadel
 
    Dirk Emmerich
    Peter Frank

 
25-jährige Mitgliedschaft   Lieselotte Kryts Urkunde
und
bronz. Nadel
 
    Hans-Georg Hamburger
    Rlaf Jung
    Lothar Diefenbach
    Irene Krull
    Magarethe Münch
    Isolde Ebersohn
     
2011 - Mitgliederehrungen beim TSV

70-jährige Mitgliedschaft      

60-jährige Mitgliedschaft   Diehl, Bruno Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied
    Dörr, Klaus
    Dross, Herbert
    Kohlheyer, Brigitte

zum vergrößern auf das Bild klicken
50-jährige Mitgliedschaft   Föller, Günther Urkunde
und
gold. Nadel
 

 
40-jährige Mitgliedschaft   Gerhard, Alwin Urkunde
und
silb. Nadel
 
    Neumann, Erika
    Schmid, Burkhard
    Schmid, Rainer

 
25-jährige Mitgliedschaft   Kleeman, Bernd Urkunde
und
bronz. Nadel
 
    Kühnast, Isolde
    Lutz, Wolf-Dieter
    Schwimmhammer,
Magarethe
    Köhler, Elfriede
    Weber, Angela
2010 - Mitgliederehrungen beim TSV
70-jährige Mitgliedschaft      

60-jährige Mitgliedschaft   Ewald Frutig Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied
    Gunda Kohlhöfer

50-jährige Mitgliedschaft      

40-jährige Mitgliedschaft   Michael Jung Urkunde
und
silb. Nadel

zum vergrößern auf das Bild klicken
25-jährige Mitgliedschaft   Rosel Lehmann Urkunde
und
bronz. Nadel
 
    Gabriele Nadler
2009 - Mitgliederehrungen beim TSV
70-jährige Mitgliedschaft      

60-jährige Mitgliedschaft   Herbert Engel Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied
    Günther Reichhardt

50-jährige Mitgliedschaft      

zum vergrößern auf das Bild klicken
40-jährige Mitgliedschaft   Elli Hahn Urkunde
und
silb. Nadel
 
    Gertraud Hofmann
    Doris Spengel
    Christiane Stachowiak
    Reingard Träger
    Christiane Kreuzinger
    Ingrid Reisinger

 
25-jährige Mitgliedschaft   Hermann Ebersohn Urkunde
und
bronz. Nadel
 
    Robert-Ludwig Findt
    Mathias Fischer
    Annerose Gonder
    Erhard Kübler
    Sabine Lampson
    Günther Lampson
    Ilona Schmidt
    Patrick Stehr
    Günter Volk
    Josefine Kraus
    Jan Krüger

2008 - Mitgliederehrungen beim TSV

70-jährige Mitgliedschaft      

60-jährige Mitgliedschaft   Helga Emmerich Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied
    Günther Grünbein
    Walter Jackl

50-jährige Mitgliedschaft   Brigitte Buttron Urkunde
und
gold. Nadel
zum vergrößern auf das Bild klicken

 
40-jährige Mitgliedschaft   Frank Bordeaux Urkunde
und
silb. Nadel
 
    Erhard Burger
    Erich Döll
    Walter Fritz
    Werner Heinzl
    Jörg Jackl
    Kai Jackl
    Roland Macht
    Fank Neumann
    Uwe Standfest
    Hannelore Steuernagel
    Horst Dörr

 
25-jährige Mitgliedschaft   Barbara Büthe Urkunde
und
bronz. Nadel
 
    Miachaela Faulstroh
    Christel Jung
    Andrea Schmidt
    Marion Schneider
    Hermann Schneider
    Günther Schöpke
    Timo Weiss
    Angelika Werner-Wildhack
    Klaus-Dieter Wildhack
2007 - Mitgliederehrungen beim TSV
70-jährige Mitgliedschaft   Ernst Hessler Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied

60-jährige Mitgliedschaft   Werner Bender Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied
    Hermann Köhler
    Heinz Pleier

50-jährige Mitgliedschaft   Karl-Heinz Buttron Urkunde
und
gold. Nadel
zum vergrößern auf das Bild klicken
    Ottmar Schäfer
    Waldemar Würtz

 
40-jährige Mitgliedschaft   Willi Hechler Urkunde
und
silb. Nadel
 
    Rainer Jacob
    Karl-Heinz Nothdurft
    Waltraud Rautschka
    Hildegund Schliffer
    Maria Schmid
    Gertrud Schäfer
    Reiner Schwarz
    Werner Spengel
    Ingeborg Stark
    Wolfgang Theiss
    Richard Walther

 
25-jährige Mitgliedschaft   Ingrid Berger Urkunde
und
bronz. Nadel
 
    Kai Buttron
    Dr. Wolfgang Reisinger
    Ute Frutig
    Ingrid Funk
    Lily Hausotter
    Harald Hofmann
    Ingrid Jünger
    Klaus Linsig
    Ernst-Axel Schmidt
    Frank Schmidt
    Gerhard Stehr
    Elke Wetzler
2006 - Mitgliederehrungen beim TSV
70-jährige Mitgliedschaft        

 
60-jährige Mitgliedschaft   Horst Butteron Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied
    Walter Emmerich
    Günther Krause
    Fritz Seinwill
    Ernst Spengel
    Wilhelm Kellner

zum vergrößern auf das Bild klicken
50-jährige Mitgliedschaft   Adolf Hübner Urkunde
und
gold. Nadel
 
    Ludwig Peter
    Ruth Möbus

 
40-jährige Mitgliedschaft   Rainer Bäuchl Urkunde
und
silb. Nadel
 
    Hans-Jürgen Bayer
    Herbert Bender
    Erwin Bodenbender
    Reinhold Gunkel
    Ingo Kellner
    Werner Redling

 
25-jährige Mitgliedschaft   Walter Rudek Urkunde
und
bronz. Nadel
 
    Ralf Nadler
    Jochen Kaiser
    Marc Kaiser
    Matthias Kuhn
    Ingo Keimel
    Gertie Göschka
2005 - Mitgliederehrungen beim TSV
70- jährige Mitgliedschaft   Herrmann Schäfer Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied

60- jährige Mitgliedschaft      

50- jährige Mitgliedschaft      

40-jährige Mitgliedschaft   Karl Macht Urkunde
und
silb. Nadel

25-jährige Mitgliedschaft   Stafan Buck Urkunde
und
bronz. Nadel
    Wolfgang Buck
    Wolfgang Bethke
    Seyit Güler
    Oliver Reisinger
    Thomas Parr
    Rudolf Schwarzer
2004 - Mitgliederehrungen beim TSV
70- jährige Mitgliedschaft   Willy Ulrich Ehrenurkunde
und
Ehrenmitglied

60- jährige Mitgliedschaft      

50-jährige Mitgliedschaft   Inge Jackl Urkunde
und
gold. Nadel
    Franz Eifried
    Günter Würz
    Rudolf Möbus

40-jährige Mitgliedschaft   Erhard Eller Urkunde
und
silb. Nadel
    Heinrich Wächter jun.  
    Rosemarie Schlüter  
    Monika Kannwischer  
    Winfried Krull  
    Annegrete Matthies  
    Bertel Rützel  

25-jährige Mitgliedschaft   Christian Bernklau Urkunde
und
bronz. Nadel
    Christel Hahn
    Jürgen Kuhn
    Cartaldo Parise
    Martin Schäfer
    Markus Turke
    Dieter Hausotter
    Lothar Kryts
    Klaus Meier
    Günter Schindler
    Karl-Heinz Weil